Frage von Anilin, 85

Industriemechaniker oder Zerspanungsmechaniker, wo braucht man mehr mathe?

Mein Durchschnitt im HalbjahresZeugnis beträgt 3,0. In mathe habe ich eine 4. Im Jahreszeugnis hoffe ich einen Schnitt von 2,8 zu schaffen, in mathe stehe ich auf 2,7.

In welchen der beiden berufen braucht man mehr mathe ? Ich finde, dass beide Berufe gut sind, als was soll ich mich bewerben?

Antwort
von Kaesebohrer, 77

Ganz klar muss der Zerspaner mehr rechnen können. Ich würde mich der Herausforderung stellen und Werkzeugmechaniker lernen, diesen je nach Begabung mit einem Schweiß- oder Elektrikerlehrgang ergänzen.

Eine Spezialisierung Richtung CNC- Bediener oder Maschinenschlosser finde ich ganz und gar nicht gut, das schränkt die Möglichkeiten auf dem Arbeitsmarkt ein. Fixe Leute können ein defektes Bauteil selber herstellen und montieren.

So schlimm ist das bischen Mathe mit dem Dreisatzrechnen nicht, das kriegst Du mit Nachhilfe auf die Reihe. Wichtig ist, dass Du zupacken kannst.

PS: Habe selber Werkzeugmechaniker gelernt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community