industrialcraft experimental version (Minecrafversion 1.7.10) glassfiberkabel bei atomreaktor?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die Reihenfolge der Kabel (von Stark zu Schwach, max. Stromstärke liegt bei) ist wie folgt:

  1. HV Cable |2480| - Hohe Verlustraten, dennoch äußerst hohe Kapazität
  2. Glass Fibre |512| - Äußerst effizient, aber teuer
  3. Gold Cable |128| - Neben Glasfaser die beste Option für ein kompaktes Netz
  4. Copper Cable |32| - Stromstärke der meisten Maschinen und recht billig
  5. Tin Cable |5| - ultra-Niedrigstrom von Turbinen & Wassergeneratoren.

Wenn du also einen leistungsstarken Reaktor gebaut hast, solltest du den Strom zuerst mit dem HV- Kabel zu einem HV-Transformator (3-Punkt-Ende an das HV-Kabel anschließen, sonst böse überraschungen!) leiten und ab dort mit Glasfaser |512| arbeiten.

Somit has du erstmal Zugriff zu Strom aus einem Reaktor. Dann solltest du am besten in z.B. einem MFSU oder MFE zwischenspeichern. Dabi auch dran denken, dass der MFSU die Stromstärke wieder auf |2480| hebt, wodurch du noch einen Trafo hinter die Speichereinheit setzen musst.

Hast du mehrere Maschinen an einem Ort (z.B. in deinem Haus), kannst du das Stromnetz mit einem MV-Transformator |128| und einem MFE beginnen. Dort bieten sich Gold- und Glasfaserkabel an. Ein Doppelter Fußboden mit einem Verbindungskabel ist immer hilfreich ;)

Die meisten Maschinen verwenden nur Niedrigspannung |32|, weshalb du entweder einige LV-Trafos setzen musst oder in die Maschinen zuvor ein Transformator-upgrade einbauen musst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mesucha
21.11.2015, 08:16

haha danke :) habe es aber gestern auch noch geschafft (einfach ausprobiert xD) Hbae jetzt erst den Reaktor an einen HVtransfo dann an ein HV-cable dann mit glassfiber bis zu dnem MFSU den dann direkt annen MVTransformator (glaube ich) oder an einen Mfsu sind auf jeden fall die 2 nebeneinander und dann noch einen LV un den mit coppercable an die Maschinen :)

0