Frage von Anonimaj, 127

Induktionskochfeld (Bosch "PIB675M24E") verhält sich seltsam: An Herdphasen nur Timer und Kindersicherung, an Wandsteckdose komplett?

Hallo.

Ein Kochfeld von Bosch ("PIB675M24E")
Ab Werk zwei zusammengelegte Schutzleiter, zwei zusammengelegte Phasen sowie zwei zusammengelegte Adern für den Nullleiter (Weiss und Blau, Blau ist ja N).

Man könnte meinen, das ist Simpel.
Es braucht nur eine Phase, egal welche.
An der Leiste des alten E-Herd liegen alle 3 Phasen an.
Diese kommen aus dem Keller, und die Automaten funktionieren.
Schalte Ich nun den verbundenen Automaten ein, blinkt kurz die Anzeige für die Kochfelder, so weit, so richtig.

Aber es lässt sich nicht einschalten.
Nur Timer und Kindersicherung funktionieren. Der Timer auch mit aktiver Kindersicherung.
An allen drei Phasen des Herd-Anschluss (alter Miele darunter) verhält es sich so.
Jede Phase hat einen 16A-Schalter im Keller.
Ich weiss dass ist zu wenig, wenn alle Felder maximal laufen sind es wohl um 7000W, also das Doppelte.
Aber es geht ja auch um die Funktionsprüfung. Ist gerade von Privat gekauft.

Das unerklärliche (sonst könnte man ja denken es ist defekt), wenn man es testweise an eine normale Wandsteckdose anschließt, kann man es einschalten, und mit Topf darauf nutzen.
Die Wandsteckdose ist ja auch nur eine der drei Phasen, die auch zum Herd gehen.Wie ist das möglich?!? "Gremlins" 0_o .
Auftrennen der beiden Phasen wäre noch ein Versuch, es müsste eh aufgetrennt, oder ein stärkerer Automat eingesetzt werden.

Allerdings wollte Ich erst mal wissen wie das möglich ist, bevor Ich auch nur irgendwas verändere. Rückgabe ist auch noch möglich.
Da kann doch keine intelligente Elektronik drin sein, die merkt wenn da nur ein 16A-Automat vorhanden ist. Das ist ja keine intelligente Technik die sich verständigen kann...

Expertenantwort
von Peppie85, Community-Experte für Elektrik & Strom, 98

ich bin da auch schon ein wenig am grübeln...

bist du siher, dass der neutralleiter auch richtig belegt ist, nicht dass das gerät eigendlich keinen strom kriegt.

miss doch mal mit einem ZWEIPOLIGEN spannungsprüfer zwischen N und einer der phasen nach, unter belastung müsste dein Spannungsprüfer 230 volt anzeigen...

im zweifeklsfall mal eine glühlampe probeweise als Last anschließen...

übrigens, du kannst die zwei phasen auch auftrennen und das Kochfeld mit 2 von 3 Phasen betreiben. den ofen würde ich dann an der dritten Phase betreiben. N und PE kannst du gemeinsam nutezn...

lg, Anna

Antwort
von Karsten1966, 73

Gut das ich keine Webcam habe. Dann könntest Du mich Kopf-kratzend betrachten.... Jetzt habe ich Deine Frage schon ne ganze Weile als Tab hier offen, um zu sehen, ob jemand eine Idee hat. Meine allererste Idee war ja - wie Peppie85 schon geschrieben hat - daß der Neutralleiter in Deiner Herddose fehlt, also wirklich keine 230 V Last zur Verfügung stehen. Allerdings dürfte dann Dein Backofen auch nicht funktionieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community