Frage von sebastian794, 43

Induktions Ladegerät?

Hallo, Ich spiele mit dem Gedanken mein Handy und einige Arduino Projekte per Induktion zu laden, dazu ein paar Fragen. Ein Handy hat ja für das Laden(mit einem Ladegerät per Kabel) einen Chip der den Stromfluss stoppt wenn der Akku voll ist.

  • Wie verhält sich das ganze per Induktins Ladung? - Was passiert mit der Stromübertragung wenn das Handy voll ist aber die Spule trotzdem noch Strom empfängt?

Wenn man bei Ebay nach Empfängern/Sendern sucht findet man einiges. Nur die ganzen Produkte haben so komische Buchstabenendungen http://www.ebay.de/sch/i.html?_odkw=wireless+charger+pad+DW&_sop=15&LH_B...

"SF" ,"UG", "SJ", "ET",....

  • Irgendeine Idee was das heissen könnte?
Antwort
von PeterKremsner, 32

Mit der Induktion ist es genau so es gibt im Handy einen Chip der den Stromfluss stoppt wenn der Akku voll ist. Wichtig ist in dem Sinne es wird kein Strom sonder eine Spannung induziert.

Die Abkürzungen sagen mir Persönlich nichts, aber warum sollte man das Wireless laden wollen. Die Ladegeräte funktionieren vielleicht auf eine Strecke von maximal 15-30cm und verursachen einen Haufen Störungen zB bei Hifi Anlagen.

Zudem ist es bei den Ladestationen auch so, dass da erst recht wieder ein Kabel dran ist und ich finde es macht keinen Sinn ein Kabel zu haben dann 20cm Luft und dann wieder ein Kabel.

Kommentar von Trytogetme ,

Selten so einen Schwachsinn gelesen.

Ich habe 3 Induktionslader in meiner Wohnung. Egal ob ich Küche, Wohnzimmer oder abends im Bett bin. Mein Handy bettet sich auf einem der Ladegeräte. Ohne mühsamen Kabel rein und rausgezottele.

Ich hab noch nie erlebt dass irgendwas davon Störungen verursacht. So ein quatsch...haste das von Galileo oder woher? Die Bezeichnungen bei ebay nutzt nur ein einziger Verkäufer. Kannst du daher ignorieren

Kommentar von PeterKremsner ,

Nein hab ich nicht aus Gallileo sondern gemessen, ist genau so wie PowerLan jeder Amateurfunker in der Umgebung dankt dir wenn du das abschaltest. Du hast einfach Funktionsbedingt Hochfrequente Schwingungen, wenn du mir nicht glaubst dann glaub wenigstens Clerk Maxwell und Faraday denn für Induktion brauchst du ein Wechselfeld.

Das ist ein Hochfrequentes Feld welches in Leitungen Spannung induziert. Kannst du ganz einfach messen, nimm eine Kupferplatte, Oszi drann und in die nähe des Gerätes bringen, da merkst du dann schon einige Ripple und einen Potenzialunterschied im Kupfer selbst!

Noch schlimmer wirds wenn du getrennte Leitungen nimmst, da hast du dann einiges an Störungen drauf, auch in 2 Meter Entfernung, je nach Leitungslänge. Man kann da zwar mit Kondensatoren und Filter dagegen Vorgehen aber ganz wegkriegen tust du das nicht, das einzige was hilft ist ein Vollmetallgehäuse und geschirmte Kabel.

Wenn du also den ohnehin schon vorhandenen Elektrosmog verstärken willst tu dir keinen Zwang an, aber behalte im Hinterkopf dass dadurch Störungen auftreten können.

Den I2C Bus an einem Atmega 8 hat der Samsung Wireless Charger komplett ausgeheblet nur noch Fehlerhafte Buszustände auf der Leitung. Ich bin der Meinung je weniger Mist in der Luft desto besser und da sprechen diese Ladegeräte vollkommen dagegen.

Btw die Störungen waren Hauptsächlich auf Störungen auf nicht geschirmten Leitungen und generell auf den Elektrosmog bezogen, nicht daran dass Geräte in der Nähe nicht mehr Funktionieren. Die Störungen an der HIFI Anlagen waren auch nicht so gemeint, dass die Anlage nicht funktioniert, sondern dass vermutlich Messbare Störungen in einer bestimmten Entfernung zur Ladestation an den Lautsprecherkabel vorliegen werden. Es macht dann keinen Sinn einen Rausch armen Verstärker zu kaufen und dann durch so etwas erst recht wieder Rauschen in die Leitung zu bringen. In dem Fall wären geschirmte Kabel angesagt.

Die Sache mit dem Kabel war auf den Arduino bezogen, da musst du die Induktionsschleife erst dazubauen, weil die nicht verbaut ist.

Alles in allen ist es besser mit dem Kabel, der einzige Grund warum Induktionslader eventuell gut sind, ist dass es keine Buchse gibt die kaputt werden kann und man ist schneller weil man das Handy nur drauflegen muss, diese 5 Sekunden die ich mir aber dadurch erspare sind mir Herzlich egal.

Also bevor du irgendwas als Schwachsinn bezeichnest prüf mal die Fakten und die Physik dahinter!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community