Frage von TomGalaxy, 87

Indirekter Korb.. Ja oder Nein?

Vor etwa 4-5 Wochen habe ich m/14 2 Freundinnen kennengelernt, haben Nummern ausgetauscht und und auch regelmäßig getroffen. Dann habe ich mich in eines der Mädchen verliebt und habe es vor ein paar Tagen der anderen Freundin erzählt. Als mein Schwarm gestern dann bei meiner anderen Freundin zuhause war, wurde sie von meiner einen Freundin gefragt, wie sie mich fände und so.. Darauf hat sie geantwortet, dass sie mich sehr mag, aber nicht weiß, ob sie mich lieben könnte. Als sie mir das erzählt, bin ich total zusammengebrochen, habe mich im Zimmer eingeschlossen, habe den ganzen Abend geweint und nachgedacht. "Warum?" , habe ich mich gefragt. "Ich habe doch so viel getan". Ich bringe sie um 9 Uhr abends nach Hause, obwohl ich schon 2 Stunden zu spät bin und am nächsten Tag Schule ist, habe sie immer nett behandelt und alles. Sie hat auch zu Freundinnen gesagt, dass sie gemerkt hat, dass ich sie anders behandeln würde, als ihre andere Freundin. Mich hat dann im Laufe des Abends die Vergangenheit eingeholt. Denn ich habe vor etwa 4 Monaten schon einmal einen Korb bekommen, der mich komplett aus der Bahn geworfen hat. Mehrere Monate lang habe ich mich wertlos gefühlt, letzten Endes war ich dann mit meiner Mutter beim Psychologen. Wie gesagt, hat mich die Vergangenheit wieder eingeholt und ich stelle mir die Frage, was falsch an mir ist. Ich hatte noch nie eine Freundin, wurde immer abgelehnt, und ich werde in meinem Leben auch nie eine Freundin haben. Mein Unterbewusstsein lacht mich aus, schaut auf mich herab und brüllt mir ins Uhr, es fühlt sich einfach nicht gut an. Die eine Freundin sagte aber, dass doch eigentlich nichts passiert sei und es kein Korb gewesen sei. Hat sie Recht? Soll ich mir noch Hoffnung machen und da weiterarbeiten, wo ich aufgehört habe, oder soll ich aufgeben und von vorne anfangen?

Antwort
von xFUser, 36

Kopf hoch.

Du übertreibst ein Bisschen. so lange sie dir nichtseindeutiges gesagt hat, ist noch alles offen. Mach einfach weiter. sie wird dich auch nicht einfach so sitzen lassen, bei dem was du für sie gemacht hast. und sie meinte ja auch, das sie dich anders Behandelt. Ich würde mir deswegen nicht zu große Gedanken machen

Antwort
von EstherNele, 17

Hältst du es schon für einen Korb, wenn sie sich lediglich ihrer Freundin gegenüber geäußert hat dazu?

Zu einer (gewünschten) Beziehung gehört irgendwie auch, dass du dich schon ihr gegenüber irgendwie mal äußern musst. Dieses "lass das doch die Freundin mitteilen" wirkt irgendwie feige und kommt bei Mädchen gar nicht gut an.

Außerdem scheinst du eine Schwärmerei mit Liebe zu verwechseln.
Rede dir nicht bei jedem Mädchen, das du toll findest, ein, dass du total verliebt bist und sie deine "one and only" ist.

Wenn dich ein Mädchen ansprechen würde, welches so gar nicht deine Typ wäre - würdest du ihr einen Korb geben?

Sicherlich. Weil die wenigsten Leute mit jemandem zusammensein wollen, der sie nicht interessiert oder reizt.

Das gleiche Recht hat jedes Mädchen auch. Das ist nichts abwertendes, sondern sie findet eben bloß, dass ihr irgendwie nicht so richtig zusammenpasst. Das wertet dich als Menschen doch nicht ab. 

Du wirst ihre Meinung auch nicht ändern, wenn du besonders viel tust für sie. Dann bist du eben ein besonders netter oder fürsorglicher Kumpel, aber immer noch nicht der Traumtyp.

Und mit 14 fängt man gerade an, seine Erfahrungen mit dem anderen Geschlecht zu machen, mit den ersten Flirts, den ersten Freundschaften.

Du hast noch nichts verpasst, du hast noch alles vor dir.

Antwort
von Jasmina88888, 33

Ich denke das du sehr einfühlsam bist und irgendwo eine Frau gibt die dich schätzt Deine Art,gib nicht auf.lg

Antwort
von Xarb8955, 17

Schlag se dir ausm Schädel Burli ! 

Schnapp dir ihre Freundin und zeigs ihr so richtig ! 

Antwort
von LittleMistery, 22

Was hat das Ganze mit Depression zu tun? 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community