Frage von Anni142, 19

Indirekte Zitate anwenden?

Hallo Leute,

ich schreibe gerade meine Hausarbeit und habe ein Problem. Ich möchte den Inhalt im Text: Für Migrantenfamilien stellt sich das Problem u.a. aufgrund von Sprachbarrieren und kultureller Differenzen stärker dar (vgl. Williams/Collins 1995). .. in meinen eigenen Worten umschreiben, muss ich dann das (vgl Willliams/Collins 1995) bestehen lassen oder wie mache ich das? Ich übernehme den Satz ja nicht wortwörtlich.

Liebe Grüße

Antwort
von Liz902010, 8

Ja, du hast es so richtig, wenn du einen Satz nicht wortwörtlich übernimmst, schreibst du "vgl. Williams/Collins 1995".

Viel Glück noch bei der Arbeit :)

Antwort
von brummitga, 11

ich denke, dass du deine eigene Formulierung verwenden kannst, ohne Bezug darauf. Denn wenn man danach geht, ist ja alles irgendwann schon mal gesagt worden. Ich würde aber darauf verweisen, dass diese Erkenntnis "schon 1995 von..... beschrieben wurde"

Kommentar von Liz902010 ,

Nein, sie hat offenbar von Williams u. Collins (1995) übernommen, dann reicht es nicht aus zu schreiben, dass diese Erkenntnis bereits beschrieben wurde. Auch wenn nicht Wort für Wort übernommen wird, muss da schon dazu von wem man das hat, sonst ist das ein Plagiat ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten