Kind mit 14 bzw 15. Macht das Jugendamt was?

... komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Vorweg: ich halte deine Frage leider nicht für eine Fake-Frage...

Du lebst zZ in einer Wohngruppe, und wünscht dir wahrscheinlich nichts sehnlicher als deine eigene kleine Familie mit deiner Freundin in deiner eigenen Wohnung...

Wenn ihr zwei unter diesen Umständen jetzt ein Kind bekommt, wird die Realität eine andere sein:

Als Minderjährige bekommt ihr nicht das Sorgerecht für euer Kind. Das wird einen Vormund des Jugendamtes bekommen. Dieser Vormund kann bestimmen, wo euer Kind lebt.

Vorweg: Es gibt die Möglichkeit, dass die Großeltern des Kindes die Vormundschaft bekommen, das halte ich bei deinen Familienverhältnissen für ausgeschlossen.

Wenn deine Freundin als Kindsmutter Einsicht zeigt, kann sie mit dem Kind in ein Mutter-Kind-Haus ziehen. Du bist dort außen vor. Du darfst dort z.B. nicht übernachten!

Zeigt sie keine Einsicht, kommt euer Baby in eine Pflegefamilie. Dort wird es aufwachsen. Ihr habt zwar regelmäßige Besuchskontakte, aber die Bindung wird euer Baby zur Pflegefamilie aufbauen, und daher wird auch kein Familiengericht das Kind dort wieder rausholen, wenn ihr drei Jahre später volljährig seit. Euer Kind wird euch fremd sein.

Tut euch das nicht an und erst recht nicht eurem Kind, was gar nichts für sein Entstehen kann, nur die Folgen ausbaden.

Wenn ihr in fünf Jahren noch glücklich zusammen seid, Schule fertig und Ausbildung läuft, dann sieht die Welt für euer Wunschkind besser aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, habt Ihr nix anderes zu tun ? Beantworte Dir mal 3 Fragen, woher kommt die Kohle für das Kind ? Wo wollt Ihr wohnen ? Und wieviel verdienst Du ? Hast Du Geld für Frau, Kind und alle die Dinge, die das Leben so bietet ?

Und ja, die holen das Kind ab, weil Ihr noch zu jung seit, mindestens 16 solltet Ihr schon sein. Ein Kind ist keine Playstion, das kann man nicht abschalten.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von alex00456
10.02.2016, 19:06

1. ich arbeite schon (bin 15)

2. ziehen ende des Jahres zsm, steht alles schon fest...

3. verdiene genug (4-stellig)

4. ja habe ich

5. jugendamt immer so doof ?

6. weiß ich :b

0

Das Jugendamt bekommt die Vormundschaft über das Kind. Mutter mit Kind kommen in ein Mutter-Kind-Heim (bei den Eltern kann sie nicht bleiben, denn da muss ja arg was schief gelaufen sein).

Die nächsten 10 Jahre muss sie sich genau an alle Regeln halten, die das Jugendamt vorgibt, sonst kommt das Kind zu Pflegeeltern.

Du darfst das Kind ab und zu unter Aufsicht besuchen, wenn du ganz brav bist. Zusammenleben kannst du vergessen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich vermute die Vormundschaft werden deine oder ihre Eltern bekommen da ihr selbst noch unmündig seid ich vermute wenn das Kind bei euch lebt wird das Jugendamt verstärkt Kontrollieren. Kindergeld bin ich mir nicht sicher aber wenn wird es nicht viel sein jedenfalls nicht genug um es zu finanzieren und zusätzlich muss deine Freundin die schule unter- oder abbrechen heißt eventuell keine Ausbildung ohne Abschluss etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Haben Sie euch dreimal hochgeworfen und nur zweimal gefangen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wahrscheinlich würden deine Eltern oder die Eltern deiner Freundin das Sorgerecht für das Kind bekommen. Und es ist definitiv keine gute Idee, in eurem Alter schon ein Kind zu bekommen. Erstens würde das Jugendamt nicht zulassen, dass ihr das Kind alleine großzieht, zweitens würdet ihr kein Geld bekommen und drittens: Alter, macht erstmal eure Ausbildung fertig! Das Kind wäre sicher glücklicher, wenn es zwei Eltern hat, die voll im Leben stehen - also wartet doch bitteschön noch ein paar Jahre, ein Kind ist kein Spielzeug oder lustiges Gadget das man sich einfach mal so zulegt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du volljährig bist und deine aufgaben gut erfüllst dann ja aber wenn du minderjährig bist und du kannst das kind nicht aufziehen dann ja gilt auch für Volljährige

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FeeGoToCof
10.02.2016, 18:50

Welche Aussage steckt nun hinter Deiner "Antwort"? Ich verstehe garnix, leider.

0
Kommentar von celossh
10.02.2016, 18:52

wenn du gut das kind erziehst dann wird es dir nicht weggenommen aber wenn du es schlecht machst wird es dir weggenommen

0
Kommentar von celossh
10.02.2016, 19:06

ja wenn deine eltern helfen dann ja

1

Das Jugendamt gilt in der Allgemeinheit als böse. So ist das aber nicht.
1.Beide Elternteile müssen zur Zeit der Geburt Volljährig sein.
2.Eine gute Vorbereitung auf das Kind ist das A und O
3.Sorgt immer gut für das Kind und haltet die Wohnung im stand.

Wenn ihr das erfüllt fällt ihr in eurem Umfeld als gute Eltern auf und sie werden euch loben und werden euch noch weiter Ratschläge geben.

Außer einer von euch hatte schon mal was in der Vergangenheit mit dem Jugendamt zu tun, dann kann es passieren das sie einmal die Lage abchecken.

Aber wenn ihr euch immer noch nicht sicher seit, dann geht zum Jugendamt in euerer Nähe hin und Informiert euch da. Dort werdet ihr auch hilfe bekommen wenn mal irgendetwas sein sollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gamine
10.02.2016, 19:24

So eine schöne Antwort... Die beiden sind 14 und 15!

1
Kommentar von MonaLisa557
10.02.2016, 20:09

Ja und? Es ist ein allgemeiner Text. Ich habe die Infos aufgeschrieben die ich weiß und auch wenn sie noch imomen Minderjährig sind, kann man das immer noch in der Zukunft drauf anwenden.

0
Kommentar von MonaLisa557
11.02.2016, 06:06

Das Jugendamt nehmt Kinder nicht Grundlos weg. Ich will niemanden verurteilen, aber wenn ihnen das Kind weggenommen währe, war nicht alles in Ordnung.
(Vorsicht! Allgemeiner Text)
Wenn beide nich nicht Volljährig sind dann haben die Großeltern das sorgerecht. Und das Jugendamt kontrolliert sie nur. Benehmen sich die Jugendlichen wie Volljährige und wenn auch die Großeltern des Kindes mitmacht, nehmen sie es einen nicht so weg. Warum wohl hat eine 15 Jährige Drogenabhänige, Schulschwänzerin ect. ihr leben aufgeräumt? Sie haben es ihr nicht weggenommen. Und außerdem habe ich selbst auch mit dem Jugendamt zu tun. Beim nächsten Hilfeplangespräch frage ich mal nach. Aber normaler weise nimmt das Jugendamt niemanden so aus der Familie. Sie bieten vorher IMMER ihre Hilfe an. Sie schicken Berater für bestimmte Rhemengebiete, die raten einen was man tun kann. Man muss nur kooperativ sein. Und außerdem gibt es auch Einrichtungen wo Minderjährige Eltern mit ihren Kindern Hilfe bekommen. Wenn die Eltern wirklich nicht wollen, dann kann man auch selbst zum Jugendamt gehen und ihnen alles erklären.

Theoretisch können jetzt der Fragesteller und seine Freundin ein Kind zeugen und könnten es auch so behalten, wenn sie sich an die Auflagen halten.

1

Es gibt naturgroße Babypuppen, die plärren, in die Windeln machen und zwar zu den unmöglichsten Zeiten. Kasuft Euch so eine Puppe, da könntr Ihr lernen, was zu tun ist und erahnen, wie die Wirklichkeit sein wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hopsfrosch
10.02.2016, 23:02

Sehr gute Idee! Diese Puppen kann man sich sogar ausleihen, ich wieß leider nicht genau, wo. Aber da so etwas manchmal an Schulen als Projekt angeboten wird: Bittet doch mal euren Lehrer, dass die ganze Klasse mal an so einem Experiment "Juhuu, wir haben ein Baby!" teilnehmen darf!!! Und zwar für nur eine Woche. Nicht für ein ganzes Leben. Danach wollt ihr nämlich kein Baby mehr.

2

und wovon soll euer Kind leben? Wovon wollt ihr leben?

Diese Fragen klärt man erst mal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wovon wollt ihr denn mit einem Kind leben? Mit 190 € Kindergeld?

Ihr seid ja selbst noch Kinder

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann es sein, dass ihr als Baby`s mal vom Wickeltisch geknallt seid?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein ,eigentlich dürfte das Jugendamt euch euer Kind nicht wegnehmen.
Aber später wird die Vormundschaft entweder an die Eltern oder an das Jugendamt übertragen so lange ihr noch minderjährig seid....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nutellakakao
10.02.2016, 18:55

euch kann das kind natürlich weggenommen werden wenn ihr auf der Straße lebt oder wenn uch ihr euch nicht drum kümmern könnt oder kümmert... ich gebe euch trotzdem einen Rat , werdet nicht so früh schwanger...BITTE!

2

Zu heiss gebadet?
Ihr seid doch selbst noch Kinder!
Das ist nicht in Ordnung das arme Kind eure armen Familien!
Das ist ja furchtbar!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meiiin Gott, Alex - da bleibt mir echt die Spucke weg!

Diese Frage kannst du unmöglich ernst meinen!!! Lass das mit den Drogen. Die vernebeln offenbar dein Gehirn.

Da ihr mit 14 und 15 minderjährig seid, dürft ihr nicht das Sorgerecht über euer eigenes Kind haben. Das bekommt automatisch das Jugendamt, bis ihr 18 seid. Und steckt euer Kind sofort in eine Pflegefamilie. Wo ihr euer Kind, wenn ihr Glück habt, einmal in der Woche 1 Stunde unter Aufsicht sehen dürft.

Ihr bekommt euer Kind evtl. im Alter von 3 oder 4 Jahren wieder, wenn ihr bewiesen habt, dass ihr selber für euer Kind sorgen könnt. Also logisch denken könnt, beide eine Ausbildung und eine Arbeit habt und einen Haushalt ordentlich und kindgerecht führen könnt, mit Geld umgehen könnt und keine Schulden habt. Und nicht straffällig geworden seid. Wenn ihr Pech habt, sagt das Jugendamt, dass euer Kind jetzt in der Pflegefamilie heimisch geworden ist und dass man ihm nicht zumuten kann, plötzlich zu ihm praktisch Unbekannten zu ziehen. Und dann bleibt es in der Pflegefamilie.

Eure Eltern könnten natürlich versuchen, vor Gericht das Sorgerecht zu erstreiten. IHR bekommt es definitiv nicht. Denn ihr seid einfach noch viel zu unreif und kindlich für so eine Verantwortung - wie deine Frage ja schon beweist!

Mit einem Kind kann man kein Kindergeld verdienen. Kindergeld bekommt immer derjenige, der für das Kind sorgt. Also dann die Pflegefamilie.

Mit einem Kind kann man sich nicht davor drücken, erst mal die Schule zu beenden, dann eine Ausbildung zu machen und dann 8 Stunden am Tag zu arbeiten, um Miete und all das andere für ein eigenes Leben bezahlen zu können. Werde erwachsen und geh morgen wieder in die Schule.

Schönen abend noch, du Troll!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Freu mich schon, euch bei Teenie-Mütter zu sehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

IHR WERDET NICHTS BEKOMMEN

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?