Inception: Offenes Ende (SPOILER)?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Das Ende ist ja eigentlich bewusst offen gelassen, damit der Zuschauer nicht weiß, ob es nun Traum oder Realität ist.

Im Verlauf des Films erzählt der Protagonist an einer Stelle allerdings, dass er im Traum immer noch seinen Ehering trägt und in der Realität nicht. Wenn man ganz genau auf seine Hände achtet, sieht man in den letzten Minuten des Films, dass er seinen Ring nicht trägt. Somit spielt die Endszene des Films ziemlich wahrscheinlich in der Realität.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JB3100
17.05.2016, 11:10

Was ich nur immer noch so merkwürdig finde ist, dass cobb diesen Kreisel, der ja Mal's Totem ist benutzt um zu prüfen ob er noch im Traum it oder nicht. Jedoch ist dass ja der Sinn des Totems aber das ist ja nicht cobbs totem. In der scene wo Ariadne den Würfel gezeigt bekommt sagt der Typ ja auch, dass Ariadne den Würfel nicht anfassen darf weil nur der eigner wissen darf wie es sich anfühlt. Wie kann sich cobb dann mithilfe des Kreisels darauf verlassen dass er im Traum ist oder nicht?

0
Kommentar von DungeonBreaker
17.07.2016, 17:15

coob stellt sein komplettes leben in Frage daher glaubt auch er schließlich nur noch ihrem totem

0