Frage von lauramusti, 31

In zwei Ländern versichert sein - EU und Nicht-EU Land?

Hallo!

Person A möchte für einige Zeit, unbestimmte Zeit, in einem Nicht EU-Land wohnen. Dort wird Person A sich anmelden und ein Visum beantragen und dort über ihren Mann versichert sein. Da sie jedoch sehr viel Zeit in Deutschland verbringt, wird sie sich nicht in Deutschland abmelden. Deshalb ist sie freiwillig versichert. Sie bezieht keine Sozialhilfe aus Deutschland und arbeitet nun nicht mehr. In dem Nicht EU-Land hat die Person auch erst einmal keine Anstellung. Ist es rechtens, dass sie (freiwillig) in beiden Ländern versichert ist, da sie in beiden Ländern gemeldet ist? Person A hat von ihrer Versicherung undurchsichtige Infos erhalten.

Danke.

Antwort
von Apolon, 13

 Dort wird Person A sich anmelden und ein Visum beantragen und dort über ihren Mann versichert sein.

Mit welchen Unterlagen will sie denn ein Visum beantragen?

Spätestens hier, dürfte dann ein Datenabgleich zwischen den beiden Ländern geschehen.

Außerdem hat Person A tatsächlich so viel Geld, dass sie in Deutschland eine Krankenversicherung auch noch zahlen kann, unter Umständen sogar den Höchstbetrag.

Kommentar von lauramusti ,

Ihr Mann ist ja Türke, dementsprechend wird sie in der Türkei über ihn Familienversichert. Da sie aber immer wieder viele Wochen in Deutschland ist, möchte sie in Deutschland freiwillig weiterversichert sein. Sie hat eine Rentenversicherung durch einen Ärztepfusch, mit dem sie grade so die Versicherung bezahlen kann. Mehr Einnahmen nicht.

Kommentar von Apolon ,

Ihr Mann ist ja Türke, dementsprechend wird sie in der Türkei über ihn Familienversichert.

Ob es in der Türkei eine Familienversicherung gibt, keine Ahnung.

Nur müsstest sie sich doch dann auch sicherlich in der Türkei mit Hauptwohnsitz anmelden. Dann kann sie aber in Deutschland nicht mehr mit HW gemeldet sein und somit entfällt der Krankenversicherungsschutz in Deutschland.

Sie hat eine Rentenversicherung durch einen Ärztepfusch, mit dem sie grade so die Versicherung bezahlen kann.

Auch hier fehlen etliche Informationen!

Antwort
von akkurat01, 13

Nein das geht nicht wirklich.

Man kann nicht in einen Nicht-EU Land gemeldet sein und sich gleichzeitig freiwillig in Deutschland versichern.

Im Versicherungsfall geht das nach hinten los.

Kommentar von lauramusti ,

Darf ich fragen , wieso? Denn die Beiträge werden ja aus eigener Tasche bezahlt, es ist ja eine freiwillige Versicherung?

Kommentar von akkurat01 ,

Das steht in den Versicherungsbedingungen. Wenn die Versicherung dies mitbekommt streicht sie womöglich die Leistungen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community