Frage von Yoilo, 142

In Wien gab es damals Juden, die von SA-Männern gezwungen wurden vor den Augen der Öffentlichkeit die Straßen zu schrubben, gab es sowas auch in Deutschland?

Antwort
von voayager, 13

Straßen schrubben, z.T. mit einer Zahnbürste, das gab es nur in Wien. In anderen Städten des "Altreichs" oder "Neureichs" gab es wieder andere Verbrechen und Gemeinheiten, die denen in Wien in nichts nachstanden.

Antwort
von MarkusKapunkt, 90

Es gab noch sehr viel schlimmere Demütigungen als das. Und auch noch viel schlimmere Dinge als Demütigungen. Man kann heute nicht mehr sagen, wo es die schlimmsten Grausamkeiten gab. 

Antwort
von Giovanni47, 62

zum damaligen Zeitpunkt - März 1938 - im "Altreich" noch nicht. Später ist den Juden dann noch viel Schlimmeres passiert.... .

Antwort
von Benjamin007, 68

Ja in Berlin und sonst überall im Reich wurden Juden zu solchen Mensch verachtenden Sachen gezwungen,oft unter klatschendem Beifall der herumstehenden Bevölkerung.

Antwort
von Ruenbezahl, 27

Wien gehörte "damals" zu Deutschland.

Kommentar von Yoilo ,

Auch wieder wahr :) 

Antwort
von Wolli1960, 12

Nach dem Anschluss Österreichs kam es dort zu antijüdischen Ausschreitungen, die zu diesem Zeitpunkt noch jene im Altreich überschritten.

Nach der Reichskristallnacht kam es aber auch dort zu derartigen und schlimmeren Ausschreitungen.

Antwort
von LaylaAyala, 19

Ja natuerlich. Das war leider ueberall. 

Antwort
von josef050153, 10

Ja, das gab es in vielen Städten.

Antwort
von luca1401, 22

Es war üblich das Juden Schneeräumen und das überall in Deutschland

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community