Frage von CoolUp123, 17

In wiefern kann ich mich beschweren wenn ein DHL-Paket nach hause geliefert wird und aüßerlich komplett beschädigt ist und bereits hätte geöffnet worden sein?

Hallo Community,

ich habe über die Internetseite Planet-Sports zwei Paar Schuhe bestellt. Als diese dann bei mir ankamen (zwei Tage zu spät bei nicht funktionierender Paketverfolgung (spielt für die Frage aber keine Role)), war das Paket so verformt, gerissen und geknickt, dass man es prolemlos hätte öffnen können und den Inhalt einsehen, klauen oder beschädigen können.

Auch einer der zwei Schuhkartons war eingedrückt und geknickt. Den Schuhen ist nichts passiert.

Eigentlich hab ich also kaum einen Grund zur beschwerde, aber ich regt es einfach auf wie mit den Sachen anderer Leute umgegangen wird und sogesehen doch eigentlich auch das Postgeheimnis verletzt wird oder?

Ich möchte von euch wissen ob euch sowas schon mal passiert ist und wie ihr dann gehandelt habt oder wie ich jetzt am besten handeln soll.

(Detailbilder hab ich gemacht)

Antwort
von Ninombre, 17

Wenn kein Schaden entstanden ist, außer hätte, könnte, wäre hast Du in der Tat keinen echten Grund für eine Beschwerde. Klauen kann man das Paket auch unbeschädigt...

Wenn Du eine Sendung bekommst, v.a. mit empfindlichem Inhalt und das Paket ist schon völlig demoliert die Annahme verweigern oder noch vor dem Paketboten die Sendung öffnen und den Inhalt kontrollieren. Das erspart spätere Diskussionen. Wenn ansonsten nur die Verpackung beschädigt ist, gibt es doch keinen Grund zur Beanstandung, dafür sind Verpackungen ja gedacht. Was soll DHL groß tun? Wer im einzelnen das Paket herumgeworfen hat, wird sich nicht rekonstruieren lassen und wenn es keinen Schaden zu ersetzen gibt, juckt das dort auch niemand.

Antwort
von alicar, 11

Du hättest es nicht annehmen dürfen. Im nachhinein kannst du da nichts mehr tun.

Antwort
von sunnyboy222, 13

Ich hätte es eiskalt bei der Zustellung abgelehnt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community