In wiefern hat dieses Problem mit Autismus zu tun?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das gleiche Problem habe ich auch, aber wenn ich bzw versuche zu lächeln oder jemanden zu trösten sehe ich aus wie ein Psychopath .. Das merke ich selber garnicht aber die Menschen in meinem Umfeld denken das ich depressiv bin. Bin ich aber nicht. Mir fällt es schwer meine Gefühle zu zeigen.und wenn ich es versuche komm ich Mir extrem blöd vor...... aber ich will auch irgendwie keine Freuden.. ich war vor einem Jahr mal beim Psychologen der meint das ich eine Soziale Persönlichkeits Störung habe ( leichte Form von Autismus) an deiner Stelle würde ich auch mal zum Psychologen gehen. Ich weiß das ja schwer. Aber im Ernst ich fühl mich wohl so und will mir auch ned helfen lassen....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Problem ist deine soziale Unsicherheit. Die wird sich mit den Jahren von allein bessern.

Was du in deinen vielen Fragne hier beschreibst, hat nichts mit Autismus zu tun. Du lässt dich einfach zu leicht verunsichern und hast noch nicht genug erlebt, um souverän reagieren zu können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Autismus ist das nicht. Vielleicht (und das bitte nicht falsch verstehen) einfach mangel an sozialer Kompetenz? Oder du bist leicht Soziopathisch veranlagt, aber solange es dich nicht stört und du sonst keinerlei Besonderheiten aufweist, sollte das nichts allzu ernstes sein. ;)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

ich kenne das Problem, du sprichst mir aus der Seele, aber Autismus ist das noch nicht, man nennt das einen Soziopathen glaub ich wenn Mitgefühl fehlt aber ist ja nicht so schlimm.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?