Frage von rooksen, 26

In wie fern wird meine Fruendin in Deutschland versichert sein?

hallo,

meine freundin wird dieses jahr in deutschland ein jahr im rahmend es erasmus programms ihr studium vollenden und bei mir wohnen. sie kommt aus spanien. ich wollte nun auch mal hier bei GF fragen wie das alles versicherungstechnisch ausschaut. ich erkundige mich nebenbei auch weiter im internet und den behörden hier in der stadt.

mir geht es dabei um: unfallversicherung, haftpflichtversicherung, krankenversicherung

und: handyverträge (immerhin braucht sie für dieses jahr einen funktionierenden handyvertrag, der aus spanien wird ja wohl kaum noch sinn machen.)

vielen dank für tipps, tricks und info im vorraus!

Antwort
von Apolon, 8

Für die Privathaftpflichtversicherung kannst du sie in deiner Haftpflichtversicherung mit aufnehmen lassen.

Eine Unfallversicherung bekommt sie bei jedem Versicherungsvermittler.

Voraussetzung ist natürlich, dass sie ihren Wohnsitz in Deutschland bei dir anmeldet.

Bei der Krankenversicherung kommt es darauf an, welcher Tätigkeit sie nach geht, oder ob sie noch weiterhin studiert.

Dazu fehlen noch weitere Informationen.

Gruß N.U.

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Versicherung, 12

Sie ist doch in Spanien versichert, braucht also höchstens eine Auslandszusatzversicherung.

Für einen Handyvertrag muss sie sich nur ausweisen können. Sie kann aber genau so gut eine prepaid-Karte erwerben

Antwort
von trumm, 16

Ohne eine  Krankenversicherung nachzuweisen, darf sie nicht studieren. Die Versicherung ist also Pflicht.

Unfall- und Haftpflichtversicherung sind nicht vorgeschrieben, aber wenn sie diese Versicherungen wuenscht, muss sie sich selbst versichern , bzw. sie muss sich erkundigen, ob ihre spanischen Versicherungen im Schadensfall auch in Deutschland greifen. Ein Handyvertrag ist natuerlich auch reine Privatsache.

Kommentar von rooksen ,

okay, das bedeutet also dass wir uns bei beispielsweise congstar direkt melden und fragen wie das mit verträgen ausschaut, die nur ein jahr gehen oder so. ich kann mir kaum vorstellen, dass die da sowas haben D: 

Kommentar von trumm ,

Mit einer Prepaidkarte muss sie sich gar nicht binden.

Antwort
von annisimoni, 12

Sie ist hier nicht versichert. In keiner Weise! Wenn sie bisher keine Versicherung hat, muss sie eine abschließen. Natürlich muss sie das auch selber bezahlen. Das Erasmus-Programm beinhaltet keine Versicherungen. Das sollte ihr aber eigentlich bekannt sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten