Frage von iaskeverything, 86

In welcher Zeitform muss ein Buch geschrieben sein?

Titel sagt schon alles :)

"Ich heisse Donald Duck." ,sagte Donald Duck. / "Ich heisse Donald Duck" , sagt Donald Duck.

Und wie ist es mit mehreren Dialogen?

"Wie geht es dir?" , fragt Dagobert. / "Gut, dir?" ,sagt Donald.

Und wenn dinge beschrieben werden, wie z.B. >Donald geht/ging in sein Zimmer und holte eine Packung Chips.<

Danke

Antwort
von KlausdieMaus95, 55

Das ist nicht wichtig, beide Formen sind häufig in Romanen zu finden, auch wenn das Präsens ein bisschen seltener vorkommt :)

Wichtig ist nur, bei dem zu bleiben, wofür man sich entschieden hat und die Zeitform nicht plötzlich zu wechseln.


Kommentar von iaskeverything ,

Also alles entweder in Präsens, Präteritum etc? 

Oder kann ich die Direkte Rede in Präsens und den Rest in einer anderen Zeitform schreiben? (Vergangenheitsform)

Kommentar von KlausdieMaus95 ,

Ja, genau.
Ich bin mir nicht ganz sicher, was genau deine zweite Frage ist..
Meinst du das, was du die Figuren sagen lässt (also das, das zwischen den Anführungszeichen steht)? Das schreibt man grundsätzlich im Präsens, es sei denn, die Figur redet über ihre Vergangenheit. Das wird genauso gehandhabt wie im Film oder eben auch im realen Leben :D

Oder meinst du sagt/e, fragt/e, etc.? Diese Wörter schreibst du in der Zeitform, die du dir auch für den Rest deines Texts ausgesucht hast :)

Kommentar von iaskeverything ,

Hier mal ein Beispiel:

„Hör mal Donald, ich möchte mehr Leistung von dir sehen! Sonst wirst du von der Schule geworfen!“, sagte der Direktor.

Donald ging wütend aus dem Zimmer raus, ohne die Tür abzuschließen.*

*Oder soll man hier "Donald geht wütend aus dem Zimmer raus..." schreiben? Das verwirrt mich eig. am meisten xD

Kommentar von KlausdieMaus95 ,

Achso! Nein, das erste Beispiel ist schon richtig, sobald die Figur zuende gesprochen hat, wechselt du einfach wieder in deine normale Zeitform zurück, egal was passiert :)

Kommentar von iaskeverything ,

Danke! 

Antwort
von Zuckerwattemaus, 40

Bùcher, welche sorte?

Ein roman wird generell in imperekt geschrieben und perfekt wenn man was erwehnt was lànger zuruck liegt

Kommentar von iaskeverything ,

Fantasy Roman. Wie Harry Potter. (Zauberbuch)

Kommentar von Zuckerwattemaus ,

Ok ja. Denk, das pràsens eines buches ist imperfekt :)

Und je nachdem obdu dich von dort aus nach vorne oder hinten bewegst nimmst du eine andre zeit

Kommentar von iaskeverything ,

Danke :)

Antwort
von ThisIsAName, 37

Das ist deine Entscheidung du kamst es auch im Futur 2 schreiben da giebt es keine Richtlinien

Kommentar von iaskeverything ,

Achso, Danke :)

Antwort
von philippr13d, 38

Im Präteritum (Er sagte: "ich muss ins Bett," seine Miene verzog sich zu einer schläfrigen Grimasse und er gähnte herzhaft, "denn morgen werde ich zeitig aufstehen müssen.") oder so ähnlich... XD

Kommentar von philippr13d ,

So würde ichs zu mindest machen... Es geht auch in anderen Zeitformen

Kommentar von iaskeverything ,

Dann muss es aber in der indirekte Rede sein, oder nicht?

Er sagte, ich müsse ins Bett gehen.

Er sagte, sie solle ins Bett gehen.

Kommentar von philippr13d ,

Es muss nicht unbedingt in den Konjunktiv. Es kann auch in der wörtlichen Rede sein.

Kommentar von iaskeverything ,

Achso, ich hab es falsch gelesen. xD

Du hast Recht. Danke :)

Antwort
von 716167, 29

Es gibt dafür eine Vorschrift. Kannste machen wie du willst.

Kommentar von iaskeverything ,

Achso, kann ich also die Direkte Rede in Präsens und die Erzähler Stimme/beschreibungen in Vergangeheitsform?

Kommentar von 716167 ,

Die direkte Rede (also das was deine Protagonisten selber sagen) verwendet die Zeitform, die für die direkte Rede notwendig ist. Wenn Donald sagt "Gestern war ich im Freibad", dann ist das nun mal Vergangenheit.

Welche Zeitform der Erzähler einnimmt bleibt dir überlassen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community