Frage von grubenhirn, 55

In welcher Zeit sollte man ein Sachbuch (400 S.) gelesen haben, so dass man sagen kann: "Ich habe keine Zeit vergeudet"?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Maimaier, 28

Sachbücher zu lesen ist kein Leistungssport, es geht nicht darum wer am schnellsten Bücher lesen kann, denn reines Faktenwissen anzuhäufen ist wenig sinnvoll wenn sehr schnell alles gegoogelt werden kann. Besser ist es zu verstehen und Fähigkeiten zu erlangen, und da kann es sinnvoll sein sehr langsam zu lesen, oder mehrmals die gleiche Stelle, und nur die Teile die einen weiterbringen. Daher also mehr auf gute Qualität der Sachbücher achten, als auf Masse.

Kommentar von grubenhirn ,

Da hast du wohl Recht.

Antwort
von heide2012, 24

Dafür gibt es keine Zeitvorgabe.

Jeder hat eine andere Lesegeschwindigkeit und Aufnahmekapazität, denn man muss das gelesene doch auch verstehen.

Auch die Lesetechnik spielt eine nicht unwesentliche Rolle, denn ein Sachbuch kann man sehr gut orientierend oder kursorisch, suchend oder sogar selektiv lesen.

Persönlich finde ich übrigens, dass das Lesen eigentlich niemals eine Zeitverschwendung sein kann.

Antwort
von nobytree2, 26

Dafür gibt es definitiv keine Zeitvorgabe. Wichtiger ist, dass Du den Nutzen aus dem Buch gezogen hast. Wenn die Materie des Sachbuches neu ist, brauchst Du sehr lange, ggf. ein komplettes Jahr (z.B. ein Sachbuch zur Quantenphysik, zur Relativitätstheorie, zu irgendwelchen stochastischen Sonderthemen, Philosoph Kant als Primärquelle). Auch ein Buch über eine Dir noch nicht bekannte Programmiersprache kann man nicht lesen wie einen Piratenroman.

Sachbücher mit Dir bekannten Themen, z.B. zur Wiederholung von bereits gelerntem, oder eher narrative Sachbücher mit Themen geringer Komplexität (z.B. Geschichtslehrbücher mit Darstellung einer Epoche) können linear und ohne großes permanentes Zurückblättern durchgearbeitet werden, das kann dann sehr fix gehen.

Eine Kennzahl Zeit pro Seite ist daher nicht möglich bzw. nicht aussagekräftig.

Antwort
von tryanswer, 16

Das hat nichts mit Zeitaufwand zu tun. Es gibt dicke Bücher, die man schnell durchlesen kann und es gibt 10-seitige Manuskripte für deren Verständnis man mehrere Wochen benötigt.

Antwort
von thetee99, 20

Die durschnittliche Lesegeschwindigkeit eines Erwachsenen beträgt wohl 400 Wörter/min.

Antwort
von NielsHerzberg, 22

Das kommt ganz auf deine Lesegeschwindigkeit drauf an und es ist meistens besser langsamer zu lesen um sich mehr dinge zu merken.

Kommentar von grubenhirn ,

Guter Tipp!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community