Frage von Evil29Sadness, 90

in welcher Sprache denken Taube UND Blinde Menschen?

Also erstmal: ich glaube nicht, dass diese Menschen irgendwie dümmer sind als gesunde und ich will damit auch nicht sagen, sie könnten nicht denken, überhaupt nicht, ich bin da einfach nur neugierig. Eine Freundin von mir ist fast Taub (hört erst ab120 Dezibel), kann aber sehr gut Lippenlesen und hat gelernt ohne Gehör zu sprechen, sie hat mir mal erklärt sie denkt in Bildern, bzw Szenarien, also praktisch in Filmen, da sie ja keine Ahnung hat wie sich Sprache anhört (wenn ich denke, höre ich mich ja mehr oder weniger selbst reden^^). Blinde Menschen könne ja so wie gesunde auch in gesprochener Sprache denken, aber wie tun das Mensches die blind UND taub sind? Können diese Menschen z.b. irgendwie -Blindenschrift lernen? Was meint ihr?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Babylindwurm, 55

Es gab mal einen Fall, bei dem ein blindes UND taubes Mädchen über Jahre hinweg irgendwie Reden gelernt hat; ich glaube auch Schreiben. Allerdings war das sehr schwer, da sie ja eigentlich nur noch fühlen, schmecken und riechen konnte.

Aber es haben auch schon viele Wissenschaftler untersucht, in welcher Sprache Kinder denken, wenn sie mit keinerlei Sprachlichem in Kontakt treten (das war vor ca. 100 Jahren) und herausgefunden, dass diese Kinder gar keine Sprache verstehen und keine Sprache denken/sprechen. Außerdem haben die Kinder soweit ich weiß kaum Sprache gelernt, und wenn dann sehr schwer.

Also glaube ich, dass Taubstumme in visuellen und blinde in hörbaren Eindrücken denken.

Kommentar von Hardware02 ,

Dieses Mädchen, das war Helen Keller. Sie hat auch studiert und mehrere Bücher geschrieben. Leider nur noch Sachbücher, denn nach dem Frost King Scandal hat sie sich nicht mehr an Belletristik herangetraut.

Kommentar von Evil29Sadness ,

Ja das habe ich ja schon gesagt, dass "nur" blinde in hörbaren eindrücken denken (so wie gesunde Menschen, nur das die das auch mit Bildern verknüpfen können) und taube in visuellen eindrücken 

Ich frage mich halt nur wie man diesen Leuten bestimmte Worte, beschreibt, einen Apfel kann man ihnen ja in die Hand geben und ihn fühlen und essen lassen. Das ist dann ein Apfel, aber wie macht man das mit Wörtern wie "sein", "glauben" solche Dinge 

Kommentar von Babylindwurm ,

Im März 1887 kam ihre Lehrerin Anne Sullivan Macy, ausgebildet im Perkins-Institut für Blinde und zu diesem Zeitpunkt knapp 21 Jahre alt, aus Boston nach Tuscumbia. Anne Sullivan hatte im Perkins-Institut mit Laura Bridgman zusammengelebt, der ersten Taubblinden, die sich mittels eines erlernten Fingeralphabets gegenüber Hörenden und Sehenden sprachlich ausdrücken konnte. Bridgman verwendete zur Verständigung mit ihrer Umwelt das Fingeralphabet für Gehörlose, das ihr auf die Handfläche buchstabiert wurde. Später lernte sie die Quadratschrift, eine Art Blockschrift, die mit Bleistift geschrieben wurde, und konnte Bücher in erhaben geprägter Schrift lesen und lernte die Braille-Schrift, die sich damals noch nicht durchgesetzt hatte.
Anne Sullivan wandte bei Helen Keller die Methoden von Laura Bridgmans Lehrern an: Sie ließ das Kind einen Gegenstand berühren und buchstabierte ihm dessen Namen gleichzeitig in die freie Hand, wobei sie ein Fingeralphabet, wie es zum Teil von Gehörlosen benutzt wird, verwendete. Diesen Zusammenhang begriff Helen sehr bald; der Durchbruch kam mit dem Wort water (Wasser)


- Mehr und genaueres unter https://de.wikipedia.org/wiki/Helen_Keller ;)

Kommentar von Evil29Sadness ,

super, vielen dank!

Antwort
von Hardware02, 44

Selbstverständlich können taubblinde Menschen die Blindenschrift lernen. Wie sollen sie denn sonst lesen? 

Verständigen können sie sich zum Beispiel mittels "tactile signing", das ist Gebärdensprache, bei der die Gebärden etwas kleiner gemacht werden als sonst, so dass man diese abfühlen kann. Das ist vor allem für solche Taubblinden interessant, die am Usher-Syndrom leiden. Da werden die Menschen gehörlos geboren, und erblinden im Lauf ihres Lebens. Die Gebärdensprache ist also ihre Muttersprache.

Außerdem könnten Taubblinde Lormen (oder sollten es zumindest können). Auf Wikipedia findest du das Alphabet. Das funktioniert so, dass derjenige, der sich mit ihnen unterhält, ihnen diese Zeichen in die Hand schreibt.

Kommentar von Evil29Sadness ,

Ich meinte Leute die von Geburt an taub und blind sind 

Ich frage mich halt nur wie man diesen Leuten Buchstaben beibringen kann, ich glaube das sie es können, versteht mich da bitte nicht falsch. Ich finde das nur unglaublich interessant, diese Menschen haben meinen vollsten Respekt 

Kommentar von Babylindwurm ,

Das funktioniert dann genauso wie beim Sprachenlernen. Man gibt ihnen einen Apfel zu fühlen und zu essen und buchstabiert dabei dann das Wort für Apfel in die Hand... Die Kinder können auch noch keine Buchstaben in den Wörtern erkennen, die sie zu Sätzen bilden.

Kommentar von Evil29Sadness ,

nein, aber wenn du buchstabierst, musst du die buchstaben zwangsweise erkennen , sonst klappt buchstabieren nicht

Kommentar von Babylindwurm ,

Das kommt mit der Zeit, man merkt dann ja, dass bei verschiedenen Dingen bestimmte Zeichen gleich sind und dann kann man irgendwann herausfinden, wie die zusammenhängen und Wörter bilden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community