Frage von Lilian060186, 26

In welcher Phase des Produktlebenszyklus gibt es weniger Konkurrenten in der Einführung oder in der Degeneration?

Antwort
von berkersheim, 12

In der Degeneration. In der Einführungszeit ist ein Produkt in der Regel je nach Markt relativ neu und durch Patente geschützt. In der Regel sind Produktionsverfahren noch neu oder werden sogar erst entwickelt und zur Reife gebracht, sodass gegenüber Nachahmern ein doppelter Schutz besteht. In der Einführungszeit steht auch meist noch nicht fest, ob sich das Produkt am Markt durchsetzen kann. Nachahmer und nachahmende Konkurrenten springen meist erst auf Züge auf, wenn sie ins Rollen gekommen sind. Dann aber sind die neuen Produkt meist stark genug, Nachahmer und Konkurrenten hinter sich zu halten. In Zeiten der Degeneration sind oft schon zentrale Patente ausgelaufen oder Nachahmer haben Möglichkeiten der Umgehung gefunden. Der zunehmende Abwehrkampf (Rechtsstreitigkeiten, Preiskampf) raubt Energien für Neuentwicklungen. Viele Neugründer verkaufen dann an Konzerne, weil dort das Verwalten und Behaupten von Produkten auf mehr Potential trifft.

Antwort
von rayxxxmoe, 13

Ganz klar bei der Einführung:

Da Kannst DU nämlich alles bestimmen. Bei der Degeneration hast du sehr hohe "Barrieren" bzuw. Hürden.

Du hast da schon Preisvorgaben und Qualitätsvorgaben von Mitbewerbern, und musst sehr viel in Marketing investieren.

Bei Einführung fällt vieles weg, der Markteintritt ist da relativ "einfach". Vorallem ebi Produkte die es noch kaum auf dem MArkt gibt oder noch gar nicht.

ES kommt natürlich auch drauf an, warum eine Degeneration stattfinden soll, bzw.l warumd as ganze überhaupt aus dem "Sortiment" genommen wurde.

Waren es Qualitätsmangel? Waren es zu schlechte Absatzzahlen?

Die Gesellscshaft ist immer an neuen Technologien interessiert. Neue Technologien vermarkten sich fast wie von selbst, auch neue Produkte, egal ob sie "gut" oder "schlecht" sind.

Antwort
von Jewiberg, 16

Klar in der Einführung. Wenn das Produkt erfolgreich ist springen immer mehr auf den Zug auf.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community