Frage von g1206868, 68

In welcher Mundart betont man das "i" bei lateinischen Wörtern?

Vor allem Leute aus dem Fernsehen scheinen am liebsten "Politik" als "Politiek" und Physik als "Physiek" auszusprechen. Das scheint eine Mundart zu sein. Ich kann das aber räumlich nicht zuordnen. Wo spricht man das so aus?

Antwort
von MrHilfestellung, 45

Das "i" in diesen Wörtern lang auszusprechen ist Standarddeutsch, währrend es kurz auszusprechen eine Mundart ist, die eher in Süddeutschland und Österreich anzutreffen ist.

Kommentar von g1206868 ,

Dann nehme ich an, dass Du und deine dich als typischen Sprecher des Standarddeutschen siehst. Aus welcher Gegend kommt du? Das würde meine Frage dann auch wahrscheinlich beantworten. 

Kommentar von MrHilfestellung ,

Ursprünglich aus Bayern, aber ich spreche keinen Dialekt.

Antwort
von suziesext10, 20

ich glaub, das ist eher ne Unart als ne Mundart von Leuten, die besonders gebildet scheinen wollen. Und das eher im Norden als im Süden.

Wenn man wirklich gebildet ist, dann hält man sich wohl an die lateinische bzw altgriechische Lautlehre. beispiel meta ta physika, da ist doch eindeutig kein langes i.

Kommentar von DerJustinBieber ,

Ich lese ja gerne dein Antworten, aber bei Solchen hast du mich absolut abgehängt, hier verstehe ich nur noch Bahnhof ;)

Kommentar von suziesext10 ,

na so ne Vornehmtuer sagen oft Physiek. Ich mein, wer wirklich gebildet ist, der würde es doch dann genauso aussprechen, wie es lateinisch oder altgriechisch richtig ist. Physik kommt von alltgriechisch "physis", "ta physika" sind die Naturphänomene. und das i ist da eben nicht lang.

Kommentar von DerJustinBieber ,

Gut, verstehe schon was du meinst. Ich muss allerdings gestehen, ich hatte nie Physik, Latein, Altgriechisch und Griechisch in der Schule :D

Antwort
von Goodquestion42, 19

In Berlin heißt es auch Politik und nicht Politick und zu viert, nicht zu firrt. Ich hätte gedacht, nur im Rheinland spricht man es kurz. wieder was gelernt ;-)

Antwort
von MaggieSimpson91, 30

Wir hier, Raum Wolfsburg, sprechen die Wörter wie oben beschrieben aus und sind sprachlich ziemlich nah am Hochdeutschen angesiedelt.

Antwort
von HansH41, 26

Die kurze Sprechweise ist nicht Mundart, sondern die in Süddeutschland vorherrschende Sprechweise. Ich spreche es auch kurz aus.

Lass dich nicht verwirren, wenn Norddeutsche ihre Aussprache als Hochdeutsch oder Standart-Deutsch begreifen. Das ist nur Hybris.

Die norddeutsche Sprechweise ist der süddeutschen nicht überlegen, sondern gleichberechtigt.

Kommentar von suziesext10 ,

die würden dann vor lauter Vornehmheit sogar sagen 'Hybries'  :D

Kommentar von g1206868 ,

Ihr Süddeutschen seit da aber nicht ganz alleine. Hier in Westfalen und ich denke auch in weiten Teilen Berlins und Ostdeutschlands spricht man es höchstwahrscheinlich kurz aus. 

Antwort
von Oubyi, 26

Der Duden lässt beide Versionen der Aussprach zu.
Wobei die Version mit kurzem i in Deutschland AUCH, in Österreich NUR als richtig gilt.

http://www.duden.de/rechtschreibung/Politik

Ich spreche es - meist! - mit kurzem i und bin Westfale.

Antwort
von norgur, 49

Das nennt man hochdeutsch und wird in ganz Deutschland gesprochen

Kommentar von g1206868 ,

Als Wehrdienstleistender und habe Leute aus allen Regionen sprechen gehört. Ich denke, die wenigsten sprechen Politik wie Politiek aus. Ich würde vom Gefühl auf den Raum Osnabrück tippen, bin aber nicht sicher.

Kommentar von ennas09 ,

Dass Du das so selten hörst, liegt wahrscheinlich daran, dass die wenigsten Deutschen reines Hochdeutsch sprechen. In Niedersachsen, genauer gesagt in und um Hannover, wird das reinste Hochdeutsch gesprochen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten