Frage von Bian2a, 165

In welcher Höhe wird Krankengeld bei Arbeitslosigkeit gezahlt?

Antwort
von mohrmatthias, 136

Dauert die Arbeitsunfähigkeit länger als sechs Wochen, erhalten Sie bei
Pflichtversicherung nach Ablauf dieser Zeit in der Regel Krankengeld
von Ihrer zuständigen Krankenkasse in Höhe des Betrages, der Ihnen
zuletzt als Leistung von der Agentur für Arbeit gewährt wurde. Die
Krankenkasse wird durch das Arbeitsamt ebenfalls informiert.
Damit ist der Leistungsbezug beim Arbeitsamt beendet.

Mehr hierzu bei:

http://www.finanztip.de/krank-arbeitslosigkeit/

sollte noch aktuell sein .

Antwort
von duckman, 100

Hallo,

Krankengeldanspruch bei Arbeitslosigkeit
Bezieht der beschäftigungslose Arbeitnehmer bereits Arbeitslosengeld, gestalten sich seine Pflichten bei einer Arbeitsunfähigkeit ähnlich wie bei einem Beschäftigten. Er muss innerhalb von drei Tagen eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung bei der Agentur für Arbeit vorlegen und erhält dann bis zu sechs Wochen weiter Leistungen. Dauert die Arbeitsunfähigkeit über diese sechs Wochen hinaus an, übernimmt die zuständige Krankenversicherung die Zahlung von Krankengeld.
Die Höhe des Krankengeldes entspricht dann der des zuvor gezahlten Arbeitslosengeldes.
Voraussetzung für einen Anspruch auf Krankengeld ist, dass die Arbeitsunfähigkeit zu einem Zeitpunkt eingetreten ist, an dem der Arbeitnehmer rechtmäßig Leistungen von der Agentur für Arbeit bezogen hat.
Beachten Sie allerdings, dass ab dem Erhalt von Krankengeld die Zahlung von Arbeitslosengeld endet. Möchte der Arbeitnehmer nach Ende seiner Arbeitsunfähigkeit Arbeitslosengeld erhalten, muss er dies erneut bei der Agentur für Arbeit beantragen.

 

Für die Zeit, in der Krankengeld bezogen wird, ruht der Anspruch auf Arbeitslosengeld. Das Krankengeld wirkt sich daher nicht auf einen späteren Anspruch auf Arbeitslosengeld aus


Gruß Duckman

Kommentar von Familiengerd ,

Die Quelle zu dieser richtigen Antwort, die aber aus dem Internet kopiert und nicht direktes Ergebnis Deines eigenen Wissens ist, solltest Du schon angeben, z.B.  http://www.kanzlei-hasselbach.de/2015/anspruch-auf-krankengeld-bei-arbeitslosigk...  .

Kommentar von duckman ,

Hallo,

natürlich ist es kopiert. Aber schön dass du dir die Zeit nimmst, Teile meines Textes zu kopieren und in Google danach zu suchen :) So hast du sicherlich ganze 25 Sekunden erfolgreich tot geschlagen.

Dadurch hatte ich nun die Möglichkeit, dir auf diesen Kommentar zu antworten und ebenfalls ganze 45 Sekunden zu verschwenden :-)

vielen Dank ♥

Kommentar von Familiengerd ,

Es ist halt schlicht und einfach ein Gebot der Redlichkeit, fremde Texte als Zitate zu kennzeichnen und die Quelle anzugeben.

Antwort
von Nicole1955, 108

Hallo,

Krankengeld? Wüsste nicht dass es da zusätzlich zum Arbeitslosengeld was gibt. Oder meinst du den Betrag den man bekommt wenn man länger als 6 Wochen krankgeschrieben ist?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community