Frage von blubber71, 57

In welcher Erfahrungsstufe ist man als Erzieherin nach 23 Berufsjahren beim selben Arbeitgeber?

Wann müsste die Endstufe erreicht sein? Weiß jemand Rat ? Wo kann ich das berechnen lassen, außer beim Arbeitgeber ? Der meint ja , es ist alles richtig.

Antwort
von kabbes69, 43

Zum einen zB da http://oeffentlicher-dienst.info/tvoed/sue/

Dann bei einer Gewerkschaft, nach 23 Jahren bist du mit deiner Erfahrungsstufe mit Sicherheit am Ende, mit der bist du vermutlich schon umgestellt worden. Ob du noch in eine höhere Entgeltgruppe kommen kannst, wird dir hier niemand beantworten können. 

Kommentar von blubber71 ,

Entgeldgruppe passt ! nur in der Erfahrungsstufe muss in meinen Augen ein Fehler passiert sein. Ob vor oder nach der umstellung, das kann ich nicht genau sagen.

Kommentar von kabbes69 ,

Das heißt wohl du bist noch nicht in der Endstufe. Die sollte eigentlich auf deinem Gehaltszettel ausgewiesen sein und du solltest ein Schreiben haben von der Überleitung.

Hilft dir das vielleicht weiter:

http://oeffentlicher-dienst.info/tvoed/vka-west/stufen.html

Warst du zwischendurch in Elternzeit,oder bist du eine Entgeltgruppe hoch? Dann geht die Erfahrungsstufe wieder runter. 

Kommentar von blubber71 ,

also: nein ich bin noch nicht in der Endstufe. . Vor 3 Jahren wegen Leitungstätigkeit von der 5 in die 4. Meine Kollegin (mit mir Leitung) hat ihre Stufe wieder, bei mir ist es geblieben. Ich war vor der Leitung 7 Jahre in der Stufe 5 ! Denke, das hätte nicht sein dürfen.

Hab das vor 3 Jahren schon mal prüfen lassen (vom Arbeitgeber).

Kommentar von kabbes69 ,

Falls der Tvoed für dich passt, müsstest du nächstes Jahr in die Stufe 5 kommen (nach 4 Jahren in Stufe 4) Mit deiner Kollegin kannst du dich nur vergleichen, wenn ihr zum Zeitpunkt der Höhergruppierung auch in der gleichen Stufe wart. Das ist der Nachteil beim Tvoed, man benötigt entweder eine guten Personalchef, oder viel Eigenverantwortung.

http://oeffentlicher-dienst.info/tv-l/berlin/hoehergruppierung.html

Die 7 Jahre in der Stufe 5 kann ich dir nicht erklären, weiß noch nicht mal, ob das sich im Nachhinein heilen lässt, die Ausbildung könnte eine Rolle spielen.

 kann dir ansonsten nur noch die Anmeldung in dem Forum auf der verlinkten Seite empfehlen. Evtl. bleibt dir noch die Möglichkeit einen vorzeitigen Stufenaufstieg zu beantragen und beantrage Einsicht in deine Personalakte, kopier dir die letzte Bewertung.

Antwort
von safur, 41

Meinst du wg Gehalt? Da gibt es doch diese Tabellen
http://oeffentlicher-dienst.info/tvoed/sue/stufen.html

Schon nach 6-7 Jahren sollten du senior - kindergarten teacher sein :-)

Kommentar von blubber71 ,

Das Gehalt in der Gruppe wird dort angegeben, aber nicht, in welcher Stufe man sein muß.

Was ist ein senior - Kindergarten - Teacher ? ;-)

Kommentar von safur ,

Du möchtest eine Relation zwischen Gehaltstabelle und Erfahrungsstufe? Ja?

Bei deiner Erfahrung bist du doch schon ultimo!

Gibt es kein Personalgespräch bei Euch?

"senior - Kindergarten - Teacher" Nach bereits 6-7 Jahren Berufserfahrung hast du einen gewissen Sonderstatus. Teilweise ist es vergleichbar mit einem Studium. Es war eher lustig gemeint.

Man würde dich also bereits als "senior" führen :-)

Kommentar von blubber71 ,

Hab das noch nie gehört :-)

Hab schon vor 3 Jahren alles mal prüfen lassen, da hieß es vom Arbeitgeber, alles ok. Nicht bei mir, sondern bei Kolleginnen ist der Fehler unterlaufen, welche aber ihre Endstufe längst haben.

Fair ist anders. Und man ist so machtlos, oder man schaltet den Anwalt ein. 

Nach 25 Jahren würde ich etwas mehr Kulanz erwarten, zum ich schon mal für fast 4 Jahre die Leitung hatte.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten