In welchem Land ist Schach Volkssport?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Es gibt Länder, in denen bestimmte Sportarten „populärer“ sind. Es wäre aber vermessen, hier gleich von „Volkssport“ zur reden. Und nur weil blöde Journalisten einen Begriff wie „Volkssport“ erfinden, sollte man dieser schreibenden Zunft nicht jeden Begriff unreflektiert nachplabbern. Papier ist da sehr geduldig.

Im Gegensatz zu den körperbetonten Sportarten kann man jedoch Schach auch im fortgeschrittenen Alter (> 65) spielen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Island hat angeblich die meisten Schachgrossmeister pro Kopf der Bevölkerung. Durch die langen, dunklen Winternächte bedingt und dann natürlich wegen dem 1972 in Reykjavik ausgetragenen Jahrhundertmatch zwischen Bobby Fischer und Boris Spasski entstand auf der Nordatlantikinsel eine richtige Schacheuphorie, so dass man also auch Island zu den Ländern zählen kann, in denen Schach ein eigentlicher Volkssport geworden ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schon immer in Russland bzw. Sowjetunion. Daher kommen auch die meisten Weltmeister von dort. Mittlerweile gibt es in Deutschland über 100.000 organisierte "Schächer", so dass man eigentlich auch hierzulande schon von einem Volkssport sprechen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In Armenien ist Schach meines Wissens nach Volkssport Nr.1

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?