Frage von AndyMcGear, 201

In welchen US-Bundesstaat sollte ich ziehen?

Hey!

Ich wollte schon immer mal in die USA auswandern. In welchen US-Bundesstaat sollte man ziehen (wenig Kriminalität, gute Arbeitschancen, einfach schönes Leben)

Ich bevorzuge eher den Nordosten!!!!!!

Danke und LG!

Antwort
von baindl, 92

gute Arbeitschancen, einfach schönes Leben

Ohne die nötigen Voraussetzungen bleibt das ein Traum.

http://www.uscis.gov/working-united-states/permanent-workers

und ohne die nötigen Voraussetzumgen zu kennen, die Du erfüllst, kann Dir niemand einen Staat vorschlagen.

Schönes Leben ist auch nur mit dem nötigen Kleingeld möglich.

Wenig Kriminalität ist relativ. Wie definierst Du das, wo die Polizei nicht sofort zur Waffe greift, wenn Du zu schnell gefahren bist oder eher weniger Einbrüche, Diebstähle, etc. etc?

Antwort
von StevenArmstrong, 40

Hallo,

ich persönlich würde eher nach Kanada auswandern. In Kanada gibt es ein besseres Sozialsystem, wie in den USA, die UreinwohnerInnen werden mehr respektiert (im Gegensatz in den USA) und Kanada hat keine Todesstrafe.

Wenn ich in die USA ziehen würde, dann am ehesten nach Vermont, Seattle (US-Bundesstaat Washington), Minesota, Alaska oder Michigan (mein persönlicher Favorit). Vielleicht auch Oklahoma.

Im Südosten ist es mir zumindest zu schwül, im Mittleren Westen gibt es jedes Jahr Tornados und im Süden Kaliforniens ist es meiener Meinung zu heiß. Ixch mag es eher kalt.

Du musst aber selbst wissen, welches Klima du am liebsten magst,

ob du in einem konservativen (z.B. Texas) oder eher demokratischen Bundesstaat (z.B. New York) leben möchtest und

ob du Sonne, Starnd und Meer (z.B. Hawaii, Kalifornien oder Florida), ländliches Leben (z.B. Kansas) oder Kälte/Kühles Klima (allen voran Alaska und der Nordosten) haben möchtest.

MfG

Steven Armstrong

PS: In Colorado ist der Grand Canyon.

Antwort
von Jewi14, 89

Erstmal solltest du dich informieren, wie das mit leben und arbeiten in den USA ist. Mal eben so geht nicht.

Ich würde Wisconsin empfehlen. Kriminalität wird du auch hier wie in jeder anderen Großstadt finden. Muss ja nicht gleich die Hauptstadt sein. Viele dort haben deutsche Wurzeln. Nur es liegt eben nicht im NO, sondern im (östlichen) mittleren Westen.

Wenn du den Nordosten bevorzugst, schränkst du dich ja schon automatisch auf die Staaten Neuenglands ein. Denke daran, dass da französisch durchaus geläufig ist.

Kommentar von Luftkutscher ,

In den Neuengland-Staaten ist Französisch geläufig? Weshalb sollte das der Fall sein? Ich kann Deine Vermutung leider nicht bestätigen.

Kommentar von Jewi14 ,

1. Weil viele Franzosen vor 100 Jahren und mehr dort siedelten, so wie ich mit Wisconsin und deutsche Vorfahren erwähnte.

2. Der Einfluss des nahen Kanada macht sich bemerkbar und damit meine ich die franz-sprachige Bevölkerung

3. So wie du in Wisconsin und umzu eben kein reines Hochdeutsch finden wirst, wirst du in Neuengland ein französisch mit starken Akzent und Aufnahme div. Begriffe aus anderen Sprachen vorfinden. Verfalle nun nicht den Trugschluss, da würde ein franz. wie in Paris gesprochen werden.

Kommentar von StevenArmstrong ,

Der Name Vermont ist schon französisch "angehaucht". "Mont" heißt im Französischen "Berg". Im Süden der USA, genauer gesagt in Louisiana, wird ebenfalls Französisch gesprochen.

Spanisch gilt in Teilen des Südwesten als Zwiete Amtssprache.

Überhaupt haben die USA de jure keine Amtssprache, da aber der Großteil Englisch spricht, ist de facto Amtssprache. Das gleiche gilt für die einzelnen Bundesstaaten, von denen 31 Englisch als Amtssprache haben, manchmal neben anderen.

Steht so in der Wikipedia:

https://de.wikipedia.org/wiki/Vereinigte_Staaten#Sprachen

Antwort
von Mignon2, 105

Du solltest zuerst bei der amerikanischen Botschaft in Berlin oder einem Konsulat in deiner Nähe klären, ob du überhaupt ein entsprechendes Visum bekommst. So einfach ist das nämlich nicht.

Kommentar von AndyMcGear ,

Ich werds ja auch nicht machen. Ich wollte ja nur mal wissen wohin man ziehen SOLLTE wenn man sowas machen WÜRDE:)

Danke und LG!

Antwort
von trelos, 40

nicht einmal wenn du es "nicht machst" würde ich daran denken zu den amis zu ziehen - machen miese weltpolitik für alle, sozialstaat nicht wie bei uns, d.h. mit 1 normalen job oft keine krankenversicherung, arbeitslosengeld, pension usw. - d.h. du mußt einen super job bekommen/haben um "schön zu leben", erstmal die anforderungen f.d green card erfüllen, die lassen nicht jeden rein wie eure mama merkel - nein danke, zum dümmsten volk der welt (waffen uvm.) würde ich nicht mal geschenkt wollen. nur meine persönl. meinung. lg


Antwort
von pipepipepip, 57

Mir gefällt der Nordosten auch am besten. Besonders Maine. Ich hoffe du weißt dass man nicht einfach so in die USA auswandern kann?

Antwort
von mineralixx, 74

Maine, North Dakota, Washington, Oregon, Michigan.

Antwort
von georgiaaa, 79

Michigan, georgia

Kommentar von AndyMcGear ,

Georgia ist nicht im Norden aber Michigan?

Meinst du?

Ich werde mal recherchieren.

DANKE und LG!

Kommentar von georgiaaa ,

Ich war doch als austauschschülerin.
Ja aber Georgia ist extrem schön

Am besten in Michigan in der nähe vom lake Michigan :)

Kommentar von georgiaaa ,

*dort

Antwort
von ghoster00, 51

Du kannst nicht einfach so in die USA auswandern :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community