Frage von Lanka94, 20

In welchen Situationen würde die Berufsgenossenschaft zahlen?

Hey Ich habe ein 4 wöchigen Ferienjob bei der technischen Firma "ZF Friedrichshafen" absolviert. In der dritten Woche hatte ich mir auf der Arbeit an einer elektronischen Ameise mein Knie gestoßen. Da an dem Tag bis zum Schichtende nur noch eine Stunde zu arbeiten und der Schmerz vorerst nicht so intensiv war, hatte ich diese Prellung nicht ernst genommen, verdrängt und keinem Leiter Bescheid gegeben. Sobald ich an diesem Nachmittag begann mich zuhause auszuruhen kamen die Schmerzen stark hervor, sodass ich letztendlich gehumpelt laufen musste. Daraufhin rief ich am Abend den Schichtleiter an und berichtete ihm vom Arbeitsunfall. Ich entschuldigte mich dafür, dass ich ihm nicht schon auf der Arbeit davon erzählt habe. Desweiteren sagte ich ihm Bescheid, dass ich am nächsten Tag nicht kommen werde, weil ich zuerst beim Arzt mein Knie vorzeigen möchte. Der Chirurg stellte eine starke Prellung fest und gab mir für 4 Tage eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung. In der Woche darauf sagte der Meister, dass die Firma diese 4 krank geschriebenen Tage nicht bezahlen wird, da diese nicht erst nach 4 Wochen vorkamen und dieser angebliche Arbeitsunfall nicht direkt gemeldet wurde, sondern erst am Nachmittag von Zuhause aus. Dennoch behauptete er, dass ich es bei der BG "Berufsgenossenschaft" versuchen soll, dass sie es mir aufgrund der chirurgischen Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung zahlen würden.

Was sagt ihr dazu? Würde die BG wirklich die 4 Tage in so einer Situation zahlen? Was muss ich dafür tun?

Antwort
von Lumbago666, 9

Du machst zunächst Kopien der Au Bescheinigung, Du schickst deine Au-Bescheinigung (Original) an Deine Krankenkasse, teilst denen mit, dass die Arbeitsunfähigkeit ein Arbeitsunfall  im Usammenhang mit einem Ferienjob war. 

Dann schickst Du die Kopien an die BG und weist darauf hin, dass du in den ersten vier Wochen einen Arbeitsunfall hattest und dass Du in der KV Familienversicherte bist. Die BG muss hier der Kasse einen (unechten) Einzelauftrag erstellen.

Die Kasse zahlt dann im Auftrag für die BG.

Kommentar von Lumbago666 ,

Ach ja, Teil der BG auch den Namen des Chirurgen mit, bei dem du warst, falls der die Au nicht ausgestellt haben sollte...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community