Frage von Queen2, 86

in welchen punkten findet ihr hat sich die Jugend verändert?

also was findet ihr hat dazu beigetragen, dass die Jugend heute so ist wie sie ist.

Antwort
von DustFireSky, 12

Da ich ja nun auch schon über 30 bin finde ich persönlich, das die Jugend (14-23) Jahre in allen belangen zu schnell aufgibt, wenn man diese vor Herausforderungen stellt. Das merkt man auch besonders gut an dieser Seite hier, wie viele alleine schon einfache Aufgabenstellungen nicht mehr verstehen und simpelstes Prozent rechnen nicht mehr beherrschen.

Aber auch Disziplin im allgemeinen fehlt. Ich finde es wirklich schade das die Wehrpflicht abgeschafft wurde, denn da hat man als junger Mann sehr viel lernen können, was einem später weiter helfen konnte.

Wir leben zwar in einer digitalisierten Welt, was somit eigentlich einfacher für die Jugend sein sollte sich Wissen anzueignen, jedoch bemerke ich, das die Jugend immer mehr verblödet, da man ja schnell im Internet nachschauen könnte, was die Lösung ist.

Nehme Ihnen das Internet weg und sie sind wissen nichts mehr. Aber auch die Tatsache, dass das wissen vieler nur auf Wikipedia beruht finde ich traurig, denn auch Wikipedia ist voller Fehler! Es wird sich einfach darauf verlassen, dass das was dort steht auch der Wahrheit entspricht...

Was ich aber noch viel schlimmer finde ist die Tatsache, das die Jugend überwiegend oberflächlich agiert. Alle haben tausende Facebook Freunde oder Follower und prahlen regelrecht damit, was auch immer, aber wenn diese mal Hilfe brauchen ist keiner da.

Wer sich in Illusionen wälzt, das man 1000 Freunde haben kann, dem ist dann eh nicht mehr zu helfen. Wahre richtige Freunde hat man höchsten 1 - 2 und die sind selten.

Man liest hier ja auch regelmäßig, das sich die Leute selbst schon Fragen, ob man sich als Freunde bezeichnen kann, weil es sich irgendwie doch anders anfühlt. Es wird sich doch größtenteils über Oberflächlichkeiten unterhalten.

Ich rate daher der Jugend: Wenn Ihr richtige Freunde gefunden habt,schmeißt Eure Handy's weg und habt Spaß, denn nur Erlebnisse und Blödeleien schweißen zusammen. Vielleicht auch mal das eine oder andere Saufgelage (In Maßen).

Es gibt nichts unhöflicheres als mit jemanden wegzugehen und derjenige klebt mit seinen Augen nur am Handy. In der Bahn sehe ich mittlerweile schon Grundschulkinder in Gruppen mit ihren Handy's spielen und keiner sagt mehr was.... Prima! Das ist Sozial...Soziale Verarmung...

Antwort
von niekochamcie, 42

Der Fortschritt und die Erziehung der Eltern, aber ich finde dass es die heutige Gesselschaft allgemein nicht besser ist.

Antwort
von Dovahkiin11, 41

Inkonsequente Erziehung,fehlende Diziplin

Vermehrte Auseinandersetzung mit Pornographie und blinder Multimediakonsum durch 1).

Darüber hinaus sollte man schon deklarieren, welche Änderung genau.

Antwort
von doep2k, 12

Soviele Punkte.... Ich sag mal 2 gravierende die sich leider negativ auf die Jugend auswirken:

- Serien wie Berlin Tag & Nacht, also A*si TV

- und teilweise die Sprache unserer ausländischen Mitbürger: lan, valla etc... (und Nein ich hab nichts gegen Ausländer oder ihre Sprache, finde es aber albern wenn So ein Weißbrot einen auf Möchte-Gern Türke macht)

Antwort
von kenibora, 29

Vor allem, weil viele von den Eltern bekommen was sie sich wünschen, nur dass die Eltern ihre Ruhe haben. Geld spielt bei "vielen" dabei keine Rolle. Viele der Jugendlichen empfinden alles als selbstverständlich ohne selbst etwas zu leisten!

Antwort
von stubenkuecken, 26

Das natürliche altern hat aus Kindern Jugendliche gemacht.

Antwort
von PrinzEugen3, 13

Die Frage ist schwierig , schwierig deshalb weil eine ganze Generation niemals homogen ist. Ich glaube die heutige Jugend ist so gut wie jede Jugendgeneration zuvor aufgestellt: Hoffnungen, Erwartungen, Fähigkeiten, Träume und das typische Aufbegehren gegen die Erwachsenen (mit dem Willen es besser als diese machen zu wollen). Eigentlich müsstest du dein Alter angeben und die Merkmale (beschreibend) einer früheren Jugendgeneration um an Hand der vorigen abweichende Merkmale grob (Homogenität - Heterogenität) feststellen zu können.

In der heutigen Zeit gilt nicht mehr die Devise ein Beruf ein Leben lang, die Welt ist vernetzter, die indirekte Kommunikation - via Smartphone - hat teilweise erschreckende Ausmaaße angenommen (mehr indirekte Kommunikation). Jugendliche sollen sich nach Beobachtungen Dritter über Labels (Adidas, Hilfiger, Fitch, Hollinger usw.) in unbekannten neuen Gegenden als in vermitteln. Nebst der Idee der früher stark hoch gehaltenen Idee der ehelichen Gemeinschaft zerfällt das Familienbild (vor zwanzig Jahren noch Vater , Mutter, Kind ) immer mehr. Woran sollen sich (Marken mal beiseite) Jugendliche orientieren, an saurierhaft ausgestorbenen Vorbildern. Die Gesellschaft schlingert - weil der Boden für ein Werte-Normensystem aufgeweicht ist. Die Geborgenheit in nativen Stämmen und die Sicherheit des einzelnen resultiert aus einer überschaulichen Zahl von Regeln, die man einzuhalten hat. Wo sind unsere Regeln (die Tatsache von Abgaben, Verkehrsregeln, die Einhaltung von Strafgesetzen meine ich nicht) ?. Ich möchte auch staatlicherseits keine die Freiheit des Individuums einschränkende Regeln - aber Regeln - sie haben auch etwas Verlässliches.

Gibt es Sie nicht in unserem Lande, dann ist Vorsicht mit der Schelte gegenüber unseren Jugendlichen angesagt, sie sollen und müssen die Fackel oder die Stafette in Zukunft weitertragen.

Antwort
von growinup, 9

Die Erfindung des Handy, Youtube und all diese social media Seiten führen zu einem enormen Normdruck und einem digitalen Leben, nicht mehr zu einem Leben der Authentizität.

Antwort
von Schonox, 38

Sie trinken rauchen Haben ein richtig harten Ghetto style und boxen sich jeden Tag (nicht alle!)

Antwort
von Tanzbearly, 32

Dank ihrer kybertronisch-digitalen Extaseziegeln leiden alle an digitaler Demenz und das Bild des drahtigen Dynamo-Jünglings wurde dank der Konsummenge durch jenes einer traurigen Masse Blubber entwickelt.

Antwort
von Centario, 14

Die Gemeinsamkeit ist nicht mehr da. Sie stützen sich nicht gegenseitig.

Antwort
von Drachenkind2013, 12

Wie ist die Jugend denn heute? Ich finde deine Frage viel zu pauschal um eine ernsthafte Antwort, wenn du denn eine erwartest, anbieten zu können.

Das Leben ist ein Fluß, alles ändert sich, alles entwickelt sich....

Antwort
von AlterEgoKlaud, 34

Das Internet 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten