Frage von VanessaaassenaV, 512

In welchen Filmen sind die Seexszenen echt?

Mich würde mal interessieren, in welchen Filmen die Schauspieler echten Sex haben.

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Libertinaer, 355

Es gibt auch "normale" Filme (also keine P0rnos - da ist es ja klar), wo der Sex echt ist. Das geht von Selbstbefriedigung über Oralsex bis zum Geschlechtsverkehr.

Filme, in denen der Sex echt ist, müssen auch nicht zwangsläufig "ab 18" sein (P0rnos sind immer "ab 18"), denn das sind halt keine P0rnos, sondern eben "Filme mit Sexszenen". Solche Filme laufen durchaus auch im TV - insbesonderen nachts im Kulturprogramm des öffentlich-rechtlichen Fernsehens.

Der Unterschied zum P0rno: In diesen Filmen ist der Sex wichtiger Bestandteil der Handlung. Und "Pornografie" bedeutet auch nicht das "Zeigen von Sex", sondern die "Reduzierung auf Sex" (also vielleicht mit minimaler, unbedeutender Rahmen-"Handlung").

Der berühmteste Spielfilm mit realem Sex ist ohne Zweifel Im Reich der Sinne:

Er ist deswegen so berühmt, weil er wohl der Erste dieser Art von "seriösen" Filmen war, und anfangs als Pornografie verboten wurde. Erst das höchste deutsche Gericht, der Bundesgerichtshof, hat entschieden, dass der Film kein "P0rno" sondern "Kunst" ist. Das war wegweisend, und seitdem gab es viele (mehr oder weniger) "seriöse" Filme mit echten Sexszenen.

Z.B.

  • 9 Songs (2004)
  • Antichrist (2009)
  • Baise-moi (F*ck' mich!) (2000)
  • Blue Movie (1969)
  • Caligula - Aufstieg und Fall eines Tyrannen (1979)
  • Dogma 2 - Die Idioten (1998)
  • Ein Mädchen (1976)
  • Im Reich der Sinne (1976)
  • Intimacy (2001)
  • Ken Park (2002)
  • Nymphomaniac (2013)
  • Shortbus (2006)
  • Teufel im Leib (1986)
  • The Brown Bunny (2003)
  • The Bunny Game (2010)

Diese Filme sind i.d.R. Dramen. Die Schauspieler kannten sich vorher nicht (ist ja schließlich nicht jeder "verklemmt"! =;-)) und wurden ganz normal gecastet, wie bei jedem anderen Spielfilm auch.

Aus der Reihe fallen hier Blue Movie (kein Spielfilm sondern ein Kunstfilm von Warhol bei dem die beiden Darsteller ein echtes Paar waren), Caligula ("normales", "erotisches" Historiendrama mit nachträglich eingefügten echten Sexszenen gespielt von Pornodarstellern - ist in Deutschland aber "uncut" erst seit kurzem erhältlich - oder auch nicht), und Baise-moi (insbesondere eine heftige Vergewaltigung, weswegen man als Darstellerinnen gleich für den ganzen Film Pornodarstellerinnen genommen hat - in der komplett ungeschnittenen Fassung, die es (außer auf VHS) kaum gibt, war die Vergewaltigung auch extrem hart und lang, in der geschnittenen Fassung ist sie vergleichsweise(!) kurz, aber trotzdem "deutlich" zu sehen).

Bei vielen der genannten Filme, kann man übrigens den Samenerguss des männlichen Schauspielers auch sehen, also zumindest bei Masturbations- oder Oralsexszenen - Shortbus enthält auch eine Szene mit "Autofellatio", bei der der Schauspieler ebenfalls einen sichtbaren Orgasmus hat.

Der Regisseur Lars von Trier ist dabei wohl der fleißigste "Erotomane". Bei Idioten mischte er in einer Gruppensexszene Pornodarsteller unter die normalen Schauspieler, bei Antichrist wurden die Schauspieler bei besonders intimen Szenen in Großaufnahme gedoubelt, und bei dem (übrigens hervorragenden und auch SEHR sexuellen) Nymphomaniac wurden normale (Hollywood-)Stars bei der Darstellung von Sex gefilmt, und dann am Computer nachträglich mit den Unterleibsbildern von Pornodarstellern kombiniert, die in der gleichen Position realen Sex hatten. Da kann man dann, trotz Totalansicht, nicht mehr sehen, dass die bekannten Schauspieler in Wirklichkeit den deutlich sichtbaren Sex nicht selbst hatten.

Ein Gegenbeispiel dazu wäre The Brown Bunny. Er gilt als erster Film, wo eine bereits bekannte Hollywood-Schauspielerin (Chloë Sevigny) realen Sex hatte (während die Darstellerin aus 9 Songs aus einer religiösen Familie/Gegend, Mormonen, kommt und private Schwierigkeiten bekam, stammt sie aus einer libertinären Hippiefamilie und hatte von daher keine Probleme mit und nach der Rolle).

Soviel zu meiner Filmliste.

Eine umfassendere Übersicht bietet die englische Wikipedia: https://en.wikipedia.org/wiki/Unsimulated\_sex

Kommentar von ingwer16 ,

Deine Antworten / Kommentare sind herrlich 👍🏻

Kommentar von Libertinaer ,

:))

Kommentar von ingwer16 ,

Bz ...... Regentonne

Kommentar von Libertinaer ,

Tja, von nichts kommt nichts! O;-)

Antwort
von mychrissie, 273

Erstmal natürlich in Po*nos. Hin und wieder kommt es natürlich auch in normalen Filmen vor, dass die Crew den Set verlässt, weil der Regisseur und die Darsteller sich für echten Sex in einer Szene entschieden haben.

In den meisten Fällen werden solche Gerüchte von echtem Sex aber nur gestreut, um die Leute neugierig zu machen und dadurch mehr Zuschauer in den Film zu locken.

Antwort
von HobbyTfz, 278

Hallo VanessaaassenaV

In Pornofilmen sind Sexszenen echt

Gruß HobbyTfz

Antwort
von jaliya22, 302

in p*rnos oder erotikfilmen, die so gefilmt sind, dass keine geschlechtsteile zu sehen sind, zur sache gehts trotzdem ;-)  aber in normalen spielfilmen eher nicht.  es gibt nur filme, bei denen gemunkelt wird, dass sich die darsteller vor laufender kamera nähergekommen sind.  aber inwieweit dsas stimmt, wissen wohlnur sie selbst.

Antwort
von Miriaamx3, 328

Du findest auf diversen Seiten für 18+ Jährige solche netten Filmchen.

Antwort
von carlo1994, 180

One Night in Paris

Antwort
von Philinikus, 227

In Erotikfilmen.

Antwort
von josef050153, 194

In jedem P*ornofilm.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community