Frage von 2000coolmann, 4

In welchen Fällen muss die Sinneswahrnehmung mit dem Denkvermögen zusammenwirken?

Frage steht oben :) vielen Dank :)

Antwort
von Suboptimierer, 1

Die Frage ist, wo sie getrennt werden können.

Was jeder äußere Reiz löst Denkprozesse aus. Ohne Äußere Reize wären wir denkunfähig. Wir wären leer (ohne eine Vorstellung der Leere). Wir hielten uns für alles. Genau genommen könnten wir nicht einmal denken "Das bin ich." Dafür bräuchten wir schon eine Sprache. Wir würden höchstens "fühlen", dass wir sind. Und damit sind wir wieder bei der Frage. 

Die Zündung ist das Fühlen, welches den Denkapparat füllt, welcher die Daten weiterverarbeitet und ableitet.

Antwort
von bales11, 4

Wenn ich 5 Glas Wein trinke oder 10 Glas Bier. Diese Getränke regen die Sinne an. Gleichzeitig muss ich aber daran denken,dass ich davon besoffen werde.Also wirken in diesem Fall die Sinne mit dem Denken zusammen.Sollte zumindest so sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten