Frage von Piranha84,

in welchen fällen muss der mann unterhalt für die frau zahlen?

Hilfreichste Antwort von truxumuxi,

diese Frage kann man nicht mit einer Anwort bedienen, weil es viele Fälle gibt, in denen Frauen noch Unterhalt zugesprochen wird, weil den Frauen eine gewisse Zeit gegeben wird, sich um eine Arbeit zu kümmern. Auch wenn viele Kinder da sind und Kleinkinder. Oder wenn die Ehe viele Jahre bestanden hat und zwischen den EHeleuten die Vereinbarung bestanden hat, dass die Frau zu Hause bleibt. Wenn diese Frau dann bei der Scheidung 50 Jahre und älter ist, dann muss sich der Mann darauf einrichten einen angemessenen Unterhalt bis zum Renteneintritt zu bezahlen, oder eine Einmalabfindung auszuarbeiten. Unterhalt für die Frau ja oder nein, kann so einfach nicht beanwortet werden. Fakt ist, dass immer noch die Umstände betrachtet werden müssen.

Antwort von baertram,

in der Trennungszeit wird errechnet, wer wem Unterhaltspflichtig ist. Auf diesen Unterhalt kein keiner der Eheleute verzichten. Wenn Du Zahlen hören möchtest braucht es mehr input.

Antwort von leandra37,

wenn kinder aus der beziehung da sind und die mutter nicht arbeiten gehen kann..dem mann muss aber ein gewisser selsterhalt zum leben bleiben...frauen ohne anhang können selbst arbeiten gehen..ich bin auch geschieden hab aber verzichtet..nur für mein kind..

Kommentar von asmodii,

"und die mutter nicht arbeiten gehen kann..." Oder WILL vor allem. Trifft natürlich nicht auf jede Frau zu. Im Trennungsjahr muss er aber in jedem Fall zahlen, wenn sie kein Einkommen hat und er nicht unter seinem Selbstbehalt fällt.

Kommentar von leandra37,

war bei mir in trennungsjahr auch nicht da mein ex sonst nicht genug selbsterhalt gehabt hätte...ich kann mein kind und mich selbst versorgen,es gibt schon für babys betreungsplätze..

Kommentar von asmodii,

schön, dass es noch Frauen gibt, die sich dann nicht einfach ausruhen und den 1dioten zahlen lassen. Ich finde man sollte immer fair sein und nicht ausbeuten wie es bei mir gelaufen ist. Ich könnte da erzählen, da schlackert ihr mit den Ohren.

Antwort von Mizi59,

Wenn die Frau noch Kinder hat,die versorgt werden müssen.Wenn die Frau nicht genug verdienen kann....gesundheitlich,oder lange nicht gearbeitet hat,und im Berufsleben schwer unterzubringen ist.

Antwort von Saarland60,

In allen Fällen der Dummheit und des Unglücks.

Kommentar von asmodii,

Unterhalt für die Frau halte ich sowieso was fürn 4rsch. Wenn sie meint die 7 Sachen zu packen und geht, dann soll sie auch gucken woher die Kohle bekommt. Männer sind keine Goldesel. Auch, wenn es oft so gesehen wird unter den "Damen".

Kommentar von Saarland60,

Auch Männer haben Unterhaltsansprüche. Und gelegentlich packen auch Männer ihre "7 Sachen" und lassen die Frau einfach sitzen. Kein sehr durchdachter Beitrag.

Kommentar von asmodii,

Nein, aber provokativ war er. Hat ja funktioniert :-)

Kommentar von truxumuxi,

Das ist ein dummer Kommentar und ziemlich einseitig, weil auch Männer ihre Frauen verlassen und zwar wesentlich häufiger als umgekehrt. Auf solche Kommentare kann man getrost verzichten.

Kommentar von asmodii,

Dumm ist, wenn man keine eigene Meinung hat und nur die anderer wiedergibt. So wie du die von Saarland60 wiedergegeben hast. Nur in anderen Worten ^^

Antwort von asmodii,

Wenn sie im Trennungsjahr sind und sie kein eigenes Einkommen hat. Wobei Kindesunterhalt vorgeht und ihm ein Selbstbehalt bleibt. Verdient er zu wenig, dann hat SIE Pech. Wer ist denn da g3il auf Unterhalt?

Sind Sie zufrieden mit Ihrem Besuch auf gutefrage.net?

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Wenn Sie möchten, können Sie uns hier noch Ihre Begründung hinterlassen:

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bis zum nächsten Mal ...

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten