Frage von Falkensinn, 93

In welchen Berufliche Bereiche verdient man viel Geld?

In welchen Beruflichen Bereichen verdient man viel Geld und sichert vor der Arbeitslosigkeit ?

Antwort
von GuenterLeipzig, 33

Totengräber, gestorben wird immer - ist ein krisensicherer Job, zumal die Bevölkerung statistisch immer älter wird, soll heißen, viele hüpfen in absehbarer Zukunft in die Kiste.

Günter


Antwort
von Lenniii96, 29

Wenn du in die Branche der Steuern gehst, also z.B beim Steuerberater..da bist du auf dem Markt mit deinem Wissen sehr gefragt und kannst ohne Studium hoch bis zum Steuerberater und dementsprechend Karriere machen

Antwort
von Berlinfee15, 49

http://www.focus.de/finanzen/news/arbeitsmarkt/gehaltsvergleich-die-gehaelter-de...

Vor Jobverlust ist niemand sicher.  Es kommt immer auf die Umstände an.

Antwort
von Jewiberg, 35

Berufspolitiker, Arzt, Apotheker (angestellt) Pharmazeutisch-Technische-Angestellte, Wirtschaftsinformatiker, Unternehmensberater oder Consultant, Bestatter,

Antwort
von wfwbinder, 11

Im Medizinischen Bereich, z. B. als HNO-Arzt.

Antwort
von Marbuel, 47

Z.B. in Informatik. Sicher vor Arbeitslosigkeit bist du wahrscheinlich am ehesten als Beamter (z.B. Polizei) oder als Arzt oder Krankenpfleger.

Kommentar von Falkensinn ,

Aber Krankenpfleger verdienen nicht viel Geld

Kommentar von Marbuel ,

Es hängt halt auch von deinem Abschluss ab. Hast du Abitur, wäre ein Studium freilich besser, um möglichst viel Geld zu verdienen. Aber unter den normalen Ausbildungen verdienen Krankenpfleger jetzt auch nicht am schlechtesten. Meine Freundin bekommt je nach Monat zwischen 1950 und 2100 netto. Klar, es geht besser. Geht aber auch deutlich schlechter.

Kommentar von kevin1905 ,

ROTI ist immer ein Thema.

ROTI steht für "Return on Time Invested"

Und in der Pflege bedeutet "Time"

  • unregelmäßige Arbeitszeiten
  • Viele Nachtschichten
  • Überstunden

Ganz davon ab, dass der Beruf körperlich sehr anstregend ist und ich diesen nur sehr teuer gegen Berufsunfähigkeit versichert bekomme.

Kommentar von fluffiknuffi2 ,

@Marbuel Ich finde, deine Freundin verdient recht gut. Wie lange arbeitet sie bereits in diesem Beruf?

Kommentar von Marbuel ,

In München ist das gewiss kein besonders guter Verdienst. Aber eben auch kein besonders schlechter. Ca. 10 Jahre.

Antwort
von kevin1905, 26

Viel Geld verdient der, der sich selbst am besten vermarktet. Das schützt auch vor Arbeitslosigkeit.

Das ganze Leben ist Verkauf. Wer es nicht beherrscht, muss von den Brotkrumen leben, die übrig bleiben.

Kommentar von fluffiknuffi2 ,

Nun ja ich beherrsche es nicht besonders, kann aber trotzdem ganz gut leben. Mit fachlicher Qualifikation und Glück bei der Berufswahl kann man auch einiges erreichen.

Kommentar von kevin1905 ,

Fachliche Qualifikation ist zweifllos notwendig aber nicht das wichtigste.

Und Glück ist ein Fakor, den ich gerne eliminiere bei geschäftlichen Vorgängen, den er ist unkalkulierbar und nicht sehr verlässlich.

Antwort
von brummitga, 36

"verdienen" überhaupt nicht, denn das kommt von "dienen"; höchstens "bekommen"

Antwort
von priesterlein, 41

Bundestagspräsident.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community