Frage von LukeSky123, 45

In welchen Berufen könnte/ dürfte ich mit Depressiven arbeiten ohne Psychologe oder Psychiater zu sein?

Hallo,

ich bin 20.. und war bis vor einem halben Jahr schwerst depressiv, und bin geheilt. Da ich mehrere Jahre so leben musste würde ich gerne anderen Menschen helfen, die diese Zeit auch durchstehen müssen. Welche Jobs gibt es, in denen man Depressiven helfen kann? Welche Nebenberufe? Welche ehrenamtlichen Tätigkeiten? Ich warte erstmal ein paar Jahre ab, ehe ich nochmals zurück falle. Ich denke, dass ich vielleicht so Leben retten könnte. Denn kaum ein Psychiater, Psychologe kann sich in so eine Situation reinfühlen und verstehen.. sie können nicht immer Leben retten, weil sie nicht begreifen oder erahnen können, welche Last auf diesen Menschen liegt. Auch wenn sie professionell dafür ausgebildet wurden, möchte man meinen..

Antwort
von georgiaaa, 17

Krankenschwester/Pfleger in einer Psychiatrie. Aber da hilfst du denen nicht so wirklich. Gibst ihnen eher nur Medikamente, kein reden.

Aber man kann als Krankenschwester mit irgendeiner Weiterbildung (weiß nicht welche) in einer psychsomatischen Klinik arbeiten. Da wärst du dann so genannter co-Therapeut.
Du bist für die Psychologen da wenn sie gerade kein Einzelgespräch beim Psychologen haben oder der Psychologe Feierabend hat. Das ist wirklich ein schöner Beruf!

Antwort
von Kidrauhl56, 21

Du kannst als Pfleger in eine psychatrie gehen. Jedoch sind dort meist Krankenschwestern, das heißt du musst evtl vorher noch eine Ausbildung machen

Antwort
von derwebpro, 8

Mal so aus Interesse eine Gegenfrage:
Wie kann man Betroffenen denn helfen ohne Medikamente, bzw. wie wurde dir geholfen ?

Antwort
von Haarerauf, 18

Egal wo Du auch arbeitest , oder wo Du bist ->  Du wirst über all auf Menschen mit Depressionen treffen , leider !

Und wenn Du ihnen helfen möchtest  ( wie wunderbar von Dir !! ) dann sei ein guter Zuhörer , vielleicht sogar ein Freund  :)

Aber ACHTUNG  : Gerade wir depressiven mit "großem Herz"  lassen uns ganz schnell selber mit "nach unten ziehen"  !! 

Überlege Dir Deine Grenzen - und halte sie strikt ein  

Kommentar von LukeSky123 ,

ich hätte es nie gedacht, aber man kann geheilt werden. Egal, wie schlimm es war! Mittlerweile kann mich glaub ich nichts mehr runterziehen (außer ich schaff aus irgendwelchen Gründen mein Abi nicht).. Also.. runterziehen kann man mich nicht. Ich kann nur andere Hochziehen, und bin ziemlich geschickt darin :)

Antwort
von howelljenkins, 23

und wie genau kannst du denen helfen?

Antwort
von Maimaier, 24

Selbsthilfegruppen?

Antwort
von hourriyah29, 9

Hallo Luke,

kannst Du erzählen, was Dir geholfen hat aus der Depression heraus zu kommen? Genau das kann der Schlüssel zu Deinem zukünftigen Beruf sein!

LG, Hourriyah

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten