Frage von jannik337, 15

In welchem Zeitraum ist der Sommer retread im Buddhismus? Giebt es noch andere retread Zeiträume im Buddhismus?

Expertenantwort
von Enzylexikon, Community-Experte für Buddhismus & Religion, 11

Im Japanischen bennennt man diese Retreats" (mit "t" nicht mit "d") im Allgemeinenmit dem Begriff "Ango.

Ango finden normalerweise zweimal im Jahr statt, nämlich im Sommer (Sommer-Ango) und Winter (Winter-Ango). Sie dauern etwa drei Monate, oder 90 Tage.

In der Soto-Zen-Tradition der ich angehöre geht das Sommer-Ango vom 15. Mai bis zum 15. August und das Winter-Ango vom 15. November bis zum 15. Februar.

Andere buddhistische Traditionen haben womöglich andere Daten.

Diese Zeit wird mit Sitzmeditation (Zazen), dem Studium der Schriften und den körperlichen Arbeiten (Samu) verbracht.

Sie sollen auf das Leben des Buddha zurückgehen. Während der Monsunzeit mit den schweren Regenfällen im Sommer war es dem Buddha und seinen Schülern nicht möglich, wie sonst durch das Land zu reisen.

Stattdessen zogen sie sich für diese Zeit in die Wälder zurück, wo sie in kleinen Hütten lebten und sich während ruhiger Tage zu Lehrreden zusammen fanden.

Heutzutage schotten sich zumindest westliche Klöster während der Ango-Perioden nicht gänzlich von der Umwelt ab, sondern vielfach ist es Teilnehmern erlaubt, zeitweise an einem Ango teilzunehmen, sofern sie sich dem Tagesablauf unterwerfen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten