Frage von xFordMustangGTx, 44

In welchem Supermarkt kann man mit fast 16 Jahren arbeiten?

Hallo, ich bin ein Schüler und bin 15 Jahre alt. Ich werde in 2 Monaten 16. Viele Supermärktr nehmen ja erst welche ab 16. Denkt ihr, dass welche mich jetzt schon nehmen würden, weil ich ebend in nur 2 Monaten 16 werde?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Arbeitsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Lavendelelf, 14

Das Jugendarbeitsschutzgesetz besagt folgendes:

Nebenjob / Ferienjob 

Erlaubt ab 13 Jahre, soweit die Arbeit leicht und für Kinder geeignet ist, mit Einwilligung des Personensorgeberechtigten (Eltern).

Gearbeitet werden darf maximal 2 Stunden pro Tag. Nur im landwirtschaftlichen Betrieb darf man bis zu 3 Stunden pro Tag helfen. Eine Beschäftigung vor dem Schulbeginn und und nach 18 Uhr ist verboten. Am Wochenende darf ebenso nicht gearbeitet werden. (§5 JArbSchG). Laut § 6 gibt es behördliche Ausnahmen für Veranstaltungen sowie für die Arbeitszeiten in einer Bäckerei bei einem Ferienjob.

Zusatz zum Ferienjob: Mit 13 / 14 Jahre gelten die oben genannten Vorschriften. Jugendliche ab 15 Jahren dürfen zusätzlich während der Schulferien 4 Wochen pro Jahr Vollzeit arbeiten. Vollzeit gearbeitet werden dürfen höchstens vier 5-Tage-Wochen, was genau 20 Arbeitstagen entspricht. Die tägliche Arbeitszeit darf 8 Stunden, die Wochenarbeitszeit 40 Stunden nicht überschreiten und zwischen den Arbeitstagen muss eine Ruhezeit von mindestens 12 Stunden liegen.

§ 2 :
(1) Kind im Sinne dieses Gesetzes ist, wer noch nicht 15 Jahre alt ist.
(2) Jugendlicher im Sinne dieses Gesetzes ist, wer 15, aber noch nicht 18 Jahre alt ist.
(3) Auf Jugendliche, die der Vollzeitschulpflicht unterliegen, finden die für Kinder geltenden Vorschriften Anwendung.

Antwort
von Nordseefan, 28

Nein, ab 16 ist ab 16.

Das hat nichts mit dem wollen der Supermärkte zu tun, sondern mit dem Gesetz

Kommentar von Lavendelelf ,

Das ist so nicht richtig. Laut Jugendarbeitsschutzgesetz darf er sehr wohl in einem Supermarkt arbeiten

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community