Frage von FAThemaGlaube, 253

In welchem muslimischen Staat gibt es Glaubensfreiheit?

Antwort
von Referendarwin, 90

In den VAE bedingt. Sieht aber eher schlecht aus, der nahe und mittlere Osten ist tendenziell religiös etwas intoleranter.

Ich könnte mir vorstellen, dass man es in Marokko, Türkei und Jordanien einigermaßen aushalten kann. Bisher galt das auch für Ägypten, dort werden Christen aber stellenweise benachteiligt. Auch in Indonesien trübt sich das Bild des friedlichen Islams immer mehr.

Kommentar von furkansel ,

Libanon, früher auch Syrien.

Antwort
von MrFragender, 32

In der Türkei. Da die Türkei ein laizististischer Staat ist und im Gesetz ist die Glaubensfreiheit fest verankert. Und da ich fast jedes Jahr als Tourist dorthinfliege , kann ich das bestätigen.

Antwort
von soissesPDF, 92

In keinem...es gibt nur Gläubige und Ungläubige...

Antwort
von nowka20, 68

in keinem, auch wenn sie in pakistan festgeschrieben ist (grundgesetz)

Antwort
von saidjj, 10

Hallo
Kommt drauf an was du unter Glaubensfreiheit verstehst .
Grunsätzlich ist es einem immer erlaubt in einem islamischen Land eine andere Religion als den Islam zu haben .
Bei welchen Ländern das tatsächlich eingehalten wird kann ich dir leider nicht sagen ich hab da keine Liste .


Antwort
von Turankoc, 22

In VAE, in Indonesien, in der Türkei
Diese 3 muslimischen Länder bieten die meisten 'optionen' für eine andere Religion.
Freue mich schon in den Kommentaren auf Türkei- und Erdogan Hater, die haben keinen blassen Schimmer von der Realität in solchen Staaten.

Kommentar von itsjucy ,

Her biji Erdogan! 😊

Kommentar von Aktzeptieren ,

endlich mal ein Kommentar ohne Hass Danke :)

Antwort
von MrHilfestellung, 132

Wenn man sich die Karte der US Commission on International Religious Freedom ansieht (https://de.wikipedia.org/wiki/Religionsfreiheit#/media/File:Freedom-of-religions-map-2014.png), dann in Marokko, Algerien, Tunesien, Libyen (wobei die momentan keine funktionierende Regierung haben), Jordanien, Oman, VAE und bestimmt noch einigen, die ich auf ner Karte nicht erkenne.

Das sind aber natürlich nicht alles muslimische Staaten, sondern alles Staat mit muslimischer Bevölkerungsmehrheit. Deutschland ist ja auch kein christlicher Staat.

Kommentar von voayager ,

Deutschland ist schon ein christlicher Staat, auch wenn du das nichtv bemerkst. Mußt nicht alles glauben, was die Lehrersleut so in der Schul alles absondern.

Kommentar von HumanistHeart ,

Deutschland ist kein christlicher Staat. Schaff Dir mal anderweitige Bildung an, wenn Schule nicht Deins war.

Kommentar von MrHilfestellung ,

Deutschland ist ein säkularer Staat, der durch das Christentum natürlich geprägt ist. Aber er ist kein christlicher Staat.

Antwort
von Randler, 156

In Pakistan ist die Glaubensfreiheit im Grundgesetz festgelegt. Aber wie man sieht.. naja..

Kommentar von Zicke52 ,

@Randler: Pakistan?? Wenn dort die Glaubensfreiheit im GG steht, wie wäre das mit dem Blasphemiegesetz vereinbar?

Die fünffache Mutter Asia Bibi wurde zum Tode verurteilt und sitzt seit sieben Jahren im Gefängnis, weil sie angeblich Jesus über Mohammed stellte (also Christin ist). Zwei Politiker, die um Gnade für sie bzw. für eine Lockerung des Blasphemiegetzes plädierten, wurden von "rechtgläubigen" Moslems ermordet.

Wenn es in Pakistan Glaubensfreiheit gibt, muss man wohl dieses Wort neu definieren.

Kommentar von Randler ,

Ich hab mich geirrt es ist in Afgahistan so das im GG die Relligionsfreiheit festgeschrieben ist. In Pakistan weiss ich nicht wie das ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community