In welchem Jahr ist Jesus Christus geboren?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Zum Geburtsjahr von Jesus:

Jesus ist unzweifelhaft die wichtigste Persönlichkeit der Geschichte, weshalb sogar die Berechnung der Jahre auf seine Geburt hin ausgerichtet wurde. Die christliche Zeitrechnung wurde erst im 10. Jahrhundert üblich. Christliche Autoren betrachteten die Geburt Christi als Mittelpunkt der Geschichte, daher zählten sie vor und nach Christi Geburt. Im 6. Jahrhundert hatte der römische Abt Dionysius Exiguus versucht, das Jahr der Geburt Christi errechnet durch eine Datenliste für Passahfeste auszurechnen. Die christliche Zeitrechnung beruht auf diesem errechneten Geburtsjahr.

Die Römer hatten auch ihre Zeitrechnung. Ihre Jahrzahlen begannen mit der „Gründung der Stadt Rom“, eingepasst in die christliche Zeitrechnung war es das Jahr 753 v.Chr. Weiter ist zu bedenken, dass die Juden, die Moslems, die Buddhisten und andere jeweils ihre eigenen Zeitrechnungen haben.

Bei der Abgleichung der verschiedenen Angaben hat sich herausgestellt, dass sich der römische Abt um einige Jahre verrechnet hat. Da die Jahrzahlen mit vor und nach Christus international eingeführt waren, beließ man die Jahrzahlen, wobei eingeräumt werden muss, dass das eingeführte Geburtsjahr nicht dem historischen Geburtsjahr von Jesus Christus entspricht, da er wahrscheinlich zwischen 7 und 4 v. Chr. geboren wurde (einige Autoren geben auch die Jahre 3 oder 2 v. Chr. an, was mit der Datierung des Todes von Herodes d. Großes zu tun hat, der noch lebte, als Jesus in Bethlehem zur Welt kam).


Zum Geburtstag von Jesus:

Üblicherweise behaupten Kritiker, Weihnachten sei heidnischen Ursprungs, weil die Römer am 25. Dezember ihr Sonnenfest feierten. Und dieses Fest sei dann um das Jahr 313 herum mit Kaiser Konstantins Hinwendung zum Christentum einfach christianisiert worden.

Auf der Webseite The Cripplegate zeigt der Kirchenhistoriker Nathan Busenitz allerdings: Kaiser Aurelius machte erst im Jahre 274 den Sonnenkult zu einem römischen Staatsfest.

Doch unabhängig davon kursierten schon mindestens 80 Jahre vorher in der Gemeinde zwei Daten, die als Geburtstag des Herrn vermutet wurden: Im Osten ging Clemens von Alexandria vom 6. Januar aus und im Westen meinte Hippolyt von Rom, es sei der 25. Dezember gewesen. Das Datum steht somit weder mit einem römischen Feiertag noch mit deren Christianisierung in Verbindung.

Hippolyt, der sowohl zu Aurelius’ als auch zu Konstantins Zeiten schon lange tot war, hatte andere theologische Gründe für seine Annahme: Er glaubte, dass der 25. März der erste Tag der Schöpfung gewesen sei. Aufgrund dessen spekulierte er, dass Jesus an diesem Tag auch in der Jungfrau Maria gezeugt wurde. Er rechnete neun Monate hinzu, und, voilà, so kam er auf den 25. Dezember als Gedächtnistag der Geburt Jesu.


Zusammenfassung:

Jesus wurde wahrscheinlich zwischen 7 und 2 v. Christus geboren. Der genaue Geburtstag im Jahreskalender ist völlig unbekannt und kann nicht bestimmt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gottesanbeterin
07.12.2015, 01:31

Was hast du denn für ein seltsames Weltbild, wenn du Jesus als " unzweifelhaft wichtigste Persönlichkeit der Geschichte" siehst. Jesus ist sicher die wichtigste Persönlichkeit für die Christenheit, doch die Menschheit besteht eben nicht nur aus der Christenheit. Menschen mit einem Weltbild wie dem deinen haben viel Leid in die Welt gebracht, weil sie viele Völker und Kulturen zwangschristianisiert, unterdrückt und fast ausgerottet haben.

0

Hallo,

die Christen feiern genau genommen nicht Jesu Geburtstag, sondern sie feiern seine Geburt. Also steht kein Datum im Mittelpunkt, sondern ein Ereignis.

Mit einiger Wahrscheinlichkeit wurde Jesus zwischen März und Mai des Jahres 4 v. Chr. geboren.

Damals wurde der Geburtstag einer bedeutenden Person oftmals nachträglich auf das Sterbedatum festgelegt.

Für das Sterbedatum Jesu wurde ein 25. März angenommen (zum jüdischen Pessach-Fest, vielleicht 30 n.Chr.).

Umstritten war jedoch, ob die menschliche Existenz Jesu mit seiner Empfängnis begann oder aber mit seiner Geburt.

Die ersten Weihnachtsfeiern fanden darum an manchen Orten im Dezember, an anderen im März statt.

Die März-Fraktion legte den Geburtstag Jesu auf seinen Todestag, das heißt meist auf den 25. März.

Für die Dezember-Fraktion galt meist, dass man die jungfräuliche Empfängnis Jesu auf den 25. März (den angenommenen Tag seines Todes) legte und dann die neun Monate einer Schwangerschaft addierte - so kam man auf den 25. Dezember.

Wichtig war hier also weniger der Termin 25. Dezember - der ergab sich lediglich durch die angenommene Schwangerschaft von genau neun Monaten -, sondern der Termin 25. März.

Grüße

Michael

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Geburtsjahr liegt außerhalb der gültigen Zeitrechnung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jesus wurde nicht am 24.12. geboren. Dieses Datum wurde so nur von der Kirche festgelegt. Über das Jahr sind sich die Historiker auch noch nicht einig. Es kann aber definitiv nicht das Jahr 0 gewesen sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jesus wurde nie geboren. Er ist eine Figur im NT, der eine Geburt (ohne Datum) mit zwei Abstammungen zugeordnet werden musste: von den Daviden und von Gott.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da man noch nicht einmal sicher sein kann, daß es den Menschen Jesus überhaupt jemals gegeben hat, kann man auch über sein Geburtsdatum nichts mit Gewissheit sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Glueckstreffer1
07.12.2015, 14:21

kann man! ist historisch bewiesen

0
Kommentar von 19rapper99
08.12.2015, 00:57

das was du schreibst ist unsinn Meat

0

Er ist an keinem 24. Dezember geboren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Zeitrechnung wollte man eigentlich bei Jesus` Geburt anfangen, man hat sich aber - wie es heute bekannt ist - um zwei oder drei Jahre vertan, dass heißt er wurde im Jahr -2 oder -3 geboren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JTKirk2000
06.12.2015, 14:22

Um 4 bis 7 Jahre meinst Du wohl eher. ;)

0

Seit seiner Geburt fängt man an zu Zählen, soviel ich weiß.

also im Jahre Null.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JTKirk2000
06.12.2015, 14:19

Falsch. Das wurde zurückgerechnet und noch nicht einmal richtig. Lange Zeit nahm man an, dass das Jahr 1 etwa 7 Tage nach der Geburt Chrsti begonnen haben soll, aber zunächst steht da schon in der Bibel, dass die Hirten mit ihren Herden auf dem Feld übernachtet haben, was im Winter untypisch ist und zweitens hat sich der Typ, der das Jahr ausgerechnet hat, noch um wenigstens 4 Jahre und bis zu 7 Jahre verrechnet.

0

Mit Jesus Geburt hat die Christliche Zeitrechnung angefangen.
Also (würde ich sagen): 24.12.0000

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nemesis900
06.12.2015, 12:14

Nein diese Zeitrechnung hat erst gut 500 Jahre später angefangen ;)

0

Der 24.12 ist die Wintersonnenwende (oder darum herum). Man hat Weihnachten auf dieses Datum gelegt. Davor wurde es immer Anfang Januar gefeiert. Und Jesus selbst wurde höchstwahrscheinlich im Sommer geboren, und das im Jahre 3-6 n.Chr.. Ungefähr jedenfalls.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JTKirk2000
06.12.2015, 14:20

nicht n Chr. sondern v.u.Z.

0

Was möchtest Du wissen?