Frage von nature2014,

In welchem Fall wird man bei der Vollkasko hochgestuft?

Bi gerade dabei mir ein neues gebrauchtes Auto zuzulegen. Je nach Wert des Autos möchte ich auch eine Vollkaskoversicherung abschließen. Auch wenn es allgemeine Richtlinien gibt, wann sich eine Vollkasko lohnt, möchte ich doch lieber nach eigenem Maß entscheiden, ob es sinnvoll eine abzuschließen.

Die Frage, die mir bisher keiner auch nicht das Internet beantworten konnte ist, wann man bei einer Vollkasko im Schadensfall hochgestuft wird?

Wird man hochgestuft.....

a) wenn man einen Unfall verschuldet hat und die Haftpflicht in Anspruch nimmt, selbst wenn man die Vollkasko nicht beansprucht.

b) nur wenn man die Vollkasko tatsächlich beansprucht?

Im Fall a) würde sich doch dann eine Inanspruchnahme schon dann lohnen wenn man nur 1€ über der Selbstbeteiligung liegt, oder?

Antwort von ProfFarnsworth,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Für Haftpflicht und Kaskoversicherung gibt es jeweils eigene Schadensfreiheitsklassen. Im Schadensfall und bei Inanspruchnahme der Versicherung kommt die Neueinstufung in eine höhere Klasse im nächsten Versicherungsjahr. Allerdings gibt es ein paar Ausnahmen wie z.B. einen Verzicht auf Höherstufung bei einem Schaden, das lassen sich die Versicherungen aber extra bezahlen.

Da eine Höherstufung über die Jahre gerechnet einiges kostet (schließlich steigt der Versicherungsbeitrag) lohnt sich die Inanspruchnahme nicht wenn man nur einen Euro über der Selbstbeteiligung liegt.

Kommentar von siola55,
...kommt die Neueinstufung in eine höhere Klasse im nächsten Versicherungsjahr. 

@ ProfFarnsworth,

du meinst wohl eine Schlechterstufung in der SF-Klasse, also eine Rückstufung!!! Was sich erhöht im Folgejahr, das ist der Beitrag!

Da eine Höherstufung über die Jahre gerechnet einiges kostet... 

Richtig wäre: Da eine Rückstufung bzw. Schlechterstufung über die Jahre...

Antwort von Mismid,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

nur im Fall b)

Antwort von siola55,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Hey nature2014,

natürlich wirst du nur in deinem Fall b) rückgestuft in der VK, wenn du deine Vollkasoversicherung auch beanspruchst! Die Rückstufung nach Tabelle laut AKB erfolgt dann zum nächsten 1.1. und damit dann auch die Beitragsanpassung!

Solltest bei dem Unfall auch den Kfz-Haftpflichtschutz benötigen wg. einem Fremdschaden, dann wird deine Kfz-Haftpflicht zum nächsten 1.1. nach Tabelle rückgestuft!

Gruß siola

Antwort von CosmosDirekt Premium-Partner,

Hallo nature2014,

im Fall a) bleibt die Vollkaskoversicherung bei einem Kfz-Haftpflichtschaden unberührt.

Für Fall b) ist bei einem geltend gemachten Vollkaskoschaden auch mit einer Höherstufung zu rechnen.

Generell ist es nicht immer lohnend die Vollkasko in Anspruch zu nehmen. Eine Faustregel zur Schadenhöhe gibt es nicht. Die Auskunft, ob es sich lohnt, die Vollkasko in Anspruch zu nehmen oder nicht, gibt Ihnen gerne Ihr Versicherer anhand einer sogenannten Rentabilitätsberechnung.

Viele Grüße

René Schmidt, CosmosDirekt

Antwort von Buerger41,

Bei einigen Versicherer n erfolgt in der Vollkasko bereits bei Schadenmeldung eine Änderung der SFR-Stufe. Meines Wissen kommt es auf eine Schadenauszahlung nicht an.

Kommentar von siola55,
Meines Wissen kommt es auf eine Schadenauszahlung nicht an. 

Ohne Rechnung bzw. Zahlung des Schadenbetrags wird generell nicht rückgestuft! Nur wenn man dem Versicherer nicht rechtzeitig vor dem nächsten 1.1. mitteilt, dass keine Rechnung eingereicht wird, dann wird erst mal rückgestuft! Allein die Schadenmeldung berechtigt noch keine Rückstufung auf Dauer!

Kommentar von siola55,
... erfolgt in der Vollkasko bereits bei Schadenmeldung eine Änderung der SFR-Stufe.    

Laut AKB gilt folgendes:

Trotz Meldung eines Schadenereignisses gilt der Vertrag jeweils als schadenfrei, wenn eine der folgenden Voraussetzungen vorliegt: usw.

Antwort von suzisorglos,
  1. Gibt es (und kann es auch nicht geben) keine allgemeingültigen Richtlinien für die Entscheidung über eine Vollkasko. Da spielen immer individuelle Faktoren eine Rolle...

  2. Eine Stufung des Vollkasko-SFR erfolgt nur, wenn ein Vollkasko-Schaden gemeldet wurde. Auf den SFR der Haftpflicht hat das keine Auswirkung.

Kommentar von siola55,
2. Eine Stufung des Vollkasko-SFR erfolgt nur, wenn ein Vollkasko-Schaden gemeldet wurde.   

... und eine Rechnung eingereicht und vom Versicherer erstattet worden ist!

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community