Frage von DerJavaNoob, 25

In welchem der 4 gezeigten Systeme aus Festplattenkoppelung(RAID 0 bzw. 1) kann ich zwei beliebige ausschalten ohne Daten zu verlieren?

Expertenantwort
von SpitfireMKIIFan, Community-Experte für Computer, 21

Beim oberen linken Verbund werden die beiden unteren RAIDS jeweils gleich beschriftet, im linken RAID werden beide Festplatten gleich beschrieben und im rechten eine. Daher liegen auf drei Festplattend ie gleichen Daten vor und es können bis zu 2 von diesen beliebig ausfallen.

Antwort
von Omnivore08, 25

Beim vierten

Kommentar von DerJavaNoob ,

Kannst du das bitte erläutern? Nur eine Antwort ist richtig und der nette Herr über dir hat bereits eine plausible Erklärung gegeben

Kommentar von Omnivore08 ,

Den Grund hast du ja nicht gefragt!

Tschuldigung. Es ist doch oben links. Weil die Daten gespiegelt werden und dann nochmal gespiegelt werden bzw. die performance beschleunigt

Da ist es egal welche platten ich raus nehme, ich habe immer mindestens 2 Platten die alle daten enthalten

Kommentar von SpitfireMKIIFan ,

Ganz genau!

RAID 1 spiegelt die Daten, sodass du auf beiden angeschlossenen Festplatten die selben Daten hast. RAID 0 teilt die Daten auf, sodass der Speicherplatz zwar kombiniert und damit größer wird, man aber unterschiedliche Daten drauf hat.

Im Vierten Verbund werden die Daten über RAID 1 gleichmäßig auf die beiden RAID 0-Bündel gespiegelt und dort aufgeteilt, sodass die Hierarchie also so aussieht:

                      RAID 1

               A                      A

           RAID 0             RAID 0

          B         C          B          C

Würde man ein Paar entfernen, wäre das kein Problem für die Datensicherheit. Wenn man aber von zwei beliebig ausgefallenen Festplatten ausgeht, können auch die beiden ''B''- oder ''C''-Festplatten ausfallen, und dann hätte man die Hälfte aller Daten verloren.

Im unteren linken Verbund werden die Daten erst zwischen den beiden darunterliegenden RAID 1-Bündelna ufgeteilt und dort jeweils gespiegelt, folglich also:

                      RAID 0

               B                      C

           RAID 1             RAID 1

          B         B          C          C

Auch hier können durch das paarweise Ausfallen der beiden Festplatten eines der beiden RAID1-Bündel die Daten teilweise verlorengehen.

Im oberen Rechten Verbund werden die Daten erst aufgeteilt und dann einmal gespiegelt und einmal nochmals aufgeteilt, also:

                      RAID 0

               A                      B

           RAID 1             RAID 0

          A         A          C          D

Der Datenverlust tritt hier ebenfalls auf, wenn aus einem der beiden RAID1-Bündel beide Festplatten entfernt werden.

Richtig ist nur der obere Linke Verbund mit folgender Hierarchie:

                     RAID 1

               A                      A

           RAID 1             RAID 0

          A         A          B          C

Fallen die beiden linken Festplatten aus, sind die Daten auf den zwei rechten Festplatten noch erhalten. Fallen die beiden rechten Festplatten aus, sind gleich zwei Kopien links (zweimal A) verbleibend. Fällt eine der zwei linken und eine der zwei rechten Festplatten aus, ist der gesamte rechte Verbund zwar unbrauchbar, links befindet sich dafür aber eine Festplatte mit den vollständigen Daten.

Oben links ist folglich das einzig Richtige!


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community