Frage von johnfussball, 32

In welchem Bereich hat man die meisten Chance aufgenommen zu werden (Schülerpraktikum, Pflichtpraktikum)?

Ich würde gerne etwas mit IT machen, aber in den Stellenanzeigen stehen dort meist 3 Monate und nur für Studenten. Mein Schülerpraktikum soll 2 Wochen dauern. Was sind die Alternativen?

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 8

Hallo!

Normalerweise ist es nicht schwer, Schülerpraktika zu bekommen: Man findet diese übrigens nicht im Stellenanzeigenteil der Zeitung oder im I-Net --------> sie werden nämlich nie ausgeschrieben, weil sie nicht "geschaffen" werden müssen wie bezahlte Positionen für Studenten etwa!

Rufe einfach in Firmen an, die dich ansprechen! Achte aber drauf, dass die vllt. auch ausbilden denn es macht SInn, ein Praktikum wo zu machen, wo man hernach prinzipiell auch eine Lehre bekommen könnte, nachdem man sich gut angestellt hat :)

Im IT Bereich sollte es sicher was geben!

Antwort
von Schachpapa, 14

Direktbewerbung!

Für ein 2-Wochen-Praktikum schaltet niemand eine Anzeige, die kostet Geld.

Am besten in deinem Ort direkt hingehen und fragen. Bewerbungsmappe (Lebenslauf, Zeugnis) dabei haben. Entweder sie beschäftigen 2-Wochen-Praktikanten, dann nehmen sie dich, wenn du einigermaßen angenehm auftrittst, oder sie beschäftigen keine.

Beim 2-Wochen-Praktikum gilt, wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Die Schüler sind nicht wirklich nützlich, sie brauchen einen Betreuer und eine Tätigkeit, die sinnvoll ist und vom ungelernten Schüler erledigt werden kann. Unterm Strich mehr Kosten als Nutzen.

Entweder ich nehme meine gesellschaftliche Aufgabe als Arbeitgeber ernst oder ich stelle keine Praktikanten ein. Wochenlange Auswahlverfahren wie bei richtigen Azubis sind da nicht sinnvoll.

Kommentar von johnfussball ,

Kannst du mir wie sagen, wie? Danke für deine Hilfe. Z.B. für IT-Firmen. Sind Sie für anderen zugänglich?

Kommentar von Schachpapa ,

Ich nehme an es geht um das Praktikum in der 9 oder 11. Ich glaube das nennt man Arbeitswelterkundungspraktikum. Meine Söhne haben das bei einem Speditionsunternehmen und in einer Fahrradwerkstatt/-geschäft gemacht. Hauptsächlich zugeguckt, ein bisschen mit angepackt beim Verladen und Schrauben. 2 Wochen sind schnell herum. Du sollst die Arbeitswelt erkunden, nicht den Job fürs Leben finden. Und sei es nur, dass du hinterher sagst: "DAS möchte ich auf keinen Fall machen, dann lieber in der Schule besser aufpassen"

Hingehen, fragen: "Ich muss im Frühjahr ein 2 Wochen Praktikum machen, Ihr Unternehmen interessiert mich, weil ich gerne mit Computern arbeite. Ich kann schon das und das. Kann ich das Praktikum bei Ihnen machen?" Dass du selbst aktiv wirst, spricht schon mal für dich. Mehr als Nein kann dir nicht passieren.

Wenn du da hingehst, wirst du wahrscheinlich nicht sofort zum Chef geführt, sondern bleibst vermutlich im Vorzimmer hängen und kriegst einen Termin fürs Personalbüro.

Vielleicht ist der Laden aber auch eher klein mit flacher Hierarchie, wo es keine Vorzimmerdame gibt. Viele Chefs haben Kinder, die in der gleichen Situation sind oder waren. Dass man von Schülern keine Wunder erwarten darf, wissen die auch.

Nur Mut! Viel Erfolg.

Antwort
von Vivibirne, 9

Direktbewerbung.
Und notfalls wirklich Supermarkt, da  nehmen sie immer jemanden.

Antwort
von QueenOfFragen, 15

In einem Elektrogeschäft?

Antwort
von chrisis98, 12

Ob das du steht oder Peng immer anrufen nach fragen die meisten machen das

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten