Frage von qummiiik, 109

In welchem Alter findet man den Partner im Leben, den man heiratet zusammen zieht und kinder bekommt.?

Antwort
von Stevie85, 73

so zwischen 16 und 70 vielleicht. Das kann man nie sagen. Es gibt jugendlieben die ewig halten. Es gibt aber auch erst späte Beziehungen, wo jemand vielleicht erst mit 30 seinen Traumpartner findet. Dann gibt es noch die, die sich später Scheiden lassen und dann mit 50 einen neuen Partner haben.

Liebe ist kompliziert und ganz und gar nicht berechenbar.

Antwort
von oma57, 51

Das kann man pauschal nicht sagen . Die Einen lernen sich im Sandkasten kennen, verlieren sich und Jahre später sind sie ein Paar, Bei anderen ist es Liebe auf den ersten oder zweiten Blick und die nächsten lernen sich in der Schule ,Beruf oder auch Freizeit kennen und lieben. Es gibt auch keine Norm ab wann man Verheiratet sein sollte, krampfhaft sollte die Suche  auch nicht  sein . Was wird das wird .

Antwort
von claubro, 22

Das Leben läuft doch nicht bei jedem nach dem gleichen Schema ab. Was erwartest du da für eine Antwort?

Ich habe ihn noch nicht gefunden. Hatte zwar schon eine lange Beziehung mit zusammen wohnen aber eben nicht für Familie. Meine beste Freundin hingegen hatte letztens mit ihrem Freund das 10 jährige. Ob er ihr Mann fürs Leben sein wird, wissen wir aber heute auch noch nicht...

Antwort
von voayager, 16

Oft sind die Menschen so Anfang 20, wenn sie eine Familie gründen wollen.

Antwort
von FelixFoxx, 62

Sehr unterschiedlich. Bei mir war es 40...

Antwort
von GrafvonSpee, 61

15-65 (bei >65 wirds schwierig mit dem Kinder-kriegen^^)

Ansonsten gibts da kein genaues Zeitfenster, es kommt wie es kommt^^

Antwort
von loema, 53

Niemand kann in deine Zukunft sehen.
Und ob ihr Kinder bekommt ist offen.
Da spielen sehr viele Dinge eine Rolle, die du jetzt noch wissen kannst.

Antwort
von lisalein55, 39

mit 22, 5 monaten und um 12 uhr genau da

Antwort
von Seeteufel, 22

Zwischen 17 und 99 ist alles möglich.

Antwort
von DesbaTop, 30

Mit 21.

Immer mit 21..

Keine Ausnahmen!

Antwort
von badumtssoff, 27

Das weiß keiner. Bei jedem ist es unterschiedlich. Liebe ist kompliziert.

Antwort
von Kasumix, 42

Wieso stellt man hier die Fragen nicht a la: wie war es bei euch, damit ich eine kleine, aktuelle Übersicht habe...

Auf solche Fragen wirst du immer nur zu hören bekommen: ja unterschiedlich halt...

Ich hab meinen mit 21 gefunden.

Kommentar von LouPing ,

Hey Kasumix

Ich biete weniger-20 ;-) 

Du hast recht, das ist so unterschiedlich und absolut nicht vorhersehbar. 

Zum Glück! 

Kommentar von Kasumix ,

Mh, das eine Jahr mach ich nach hinten heraus wieder gut :p ^^

Ja, durchaus... wenn man schon mit 14 wüsste, dass man den oder die Richtige(n) erst mit 57 trifft... würde das sicher böse enden.

Entweder man testet ewig und fängt sich was ein oder man verliert die Hoffnung und gibt sich die Kugel...

Kommentar von LouPing ,

Hey Kasumix

Da bieten wir 23! :-) 

Sage jetzt nicht ihr habt schon gesilbert, im Freundeskreis halten wir hier den Rekord. 

Eigentlich traurig, das so wenige Beziehungen so lange halten. Aber man muss "Opfer bringen" und Kompromisse schließen, das scheinen viele nicht mehr zu wollen. 

Kommentar von Kasumix ,

Neeeneee, der Sieg sei Euer! *verneig* ;)

Es ist traurig und genau das, was ich auch immer sage.

Kaum jemand ist mehr bereit Streit auszuhalten...

Da spielt einerseits eben die Erziehung mit rein (bei den Jüngeren), aber auch gesellschaftliche Entwicklungen... ist ja alles ganz normal geworden...  Natürlich soll und muss man sich nicht sein Leben lang binden, wenn die Liebe eben flöten gegangen ist... aber zumindest der Versuch Lösungen, Strategien und eben auch Kompromisse zu schließen und finden, ja... die Bereitsschaft ist weg.

Heute nehmen zu viele ein "Ich liebe dich" - "für immer und ewig" in den Mund und wissen gar nicht, dass es Arbeit bedeutet... wenn die rosane Brille erst einmal ab ist.

Das es die Chance zu einer tiefergreifenden Liebe ist... das man sich dann erst richtig kennt... ach egal...traurig halt *dir zustimmt*

Kommentar von LouPing ,

Kasumix

Genau so ist es. 

Manchmal könnte ich auch, aber dann erinnere ich mich wie anstrengend ich sein kann- und zack, relativiert sich vieles. 

Garantien gibt es keine, den Zwang zusammen zu bleiben auch nicht mehr. Die Liebe muss gepflegt werden hört man damit auf verblasst sie. Streit schüttet viel Farbe in eine Beziehung, natürlich muss der in einem gewissen Rahmen bleiben. 

Und ja, das ist z.T. harte Arbeit. 

Mein Gott, ich klinge wie ein Pfarrer. ;-)

Kommentar von Kasumix ,

Ach, nicht alle Pfarrer sind schlecht ;))

Aber ja, ich mag Streit auch. Streit heißt Leidenschaft... Ein Film ohne kleine Dramen wäre auch langweilig..wie das Leben selbst.

Antwort
von BonnieParker37, 28

0-122

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten