Frage von Lisaaa83, 73

In welche Kategorie ist Russland einzuteilen?

Viele Leute sagen, dass Russland ein Schwellenland sei jedoch bezeichnen auch manche als Entwickeltes Land.

Was stimmt eigentlich?

Russland hat auch sicherlich gute Technologie im Militär. Wenn man USA und Russland vergleicht sieht man doch sehr große Unterschiede.

Alleine der BIP sagt schon alles. USA 34.000$ RUS 7.500$ In den USA haben die Leute einen höheren Standard als in Russland. Die US Wirtschaft ist stabil. Russland muss leider mit Inflation kämpfen und seine Währung stabilisieren.

Ich würde Russland als Schwellenland bezeichnen, wie würdet ihr das bezeichnen?

Antwort
von kzumollegah, 53

Der Kommunismus hat natürlich Spuren hinterlassen. Volkswirtschaftlich betrachtet ist Russland ein Schwellenland, weil einerseits das Prokopf-Einkommen im Vergleich zu den Industriestaaten sehr viel niedriger ist, aber auch weil ein Großteil der Einnahmen nur im primären Sektor, also in der Rohstoffausbeutung gemacht wird, da die Dienstleistung- und Industriewirtschaft noch nicht so entwickelt sind.

Kommentar von juergen63225 ,

Kurz und klar die Fakten ... Danke ! 

Antwort
von JBEZorg, 22

Wenn man USA und Russland vergleicht sieht man doch sehr große Unterschiede.

Rchtig, die USA fallen immerweiter zurück.

Alleine der BIP sagt schon alles. USA 34.000$ RUS 7.500$

Das sind Zahlen für Wirtscaftsbanausen. Als ob die Apple-Kapitalisation nicht Witz genug wäre.

In den USA haben die Leute einen höheren Standard als in Russland

Haben sie nicht. USA beschränkt sich nicht auf Manhatten,Troll. Es gibt eben auch die anderen Amerikaner, die eben nicht so viel verdienen. Und das ist die Mehrheit.

Die US Wirtschaft ist stabil. Russland muss leider mit Inflation kämpfen und seine Währung stabilisieren.

Och, Junge, farge doch Jannet warum ihr dann graue Haare aus dem A.wachsen wenn die US-Wirtschaft so stabil ist. Die arme Frau ist nicht zu beneiden.

Russland hat hingegen zur Zeit keine Wirtschaftssorgen mit Stabilität und Inflation. Was sich auch in den wichtigen Wirtscatsindikatoren wiederspiegelt, von denen du wieder keine Ahnung hast.

Ich würde Russland als Schwellenland bezeichnen, wie würdet ihr das bezeichnen?

Du kannst Russland wie du willst bezeichnen. Du kommst trotzdem nicht umhin an russscher Türschwelle zu landen als Bittsteller in eine Paar Jahren. Dann ist Russland für dich Schwellenland.

Kommentar von alexklusiv ,

Dem ist nichts hinzuzufügen. Lisa, wenn es dir darum geht, eine realistische Meinung einzuholen, dann lies dir auch andere Antworten von JBEZorg durch. Kurz, prägnant und offensichtlich richtig.

Antwort
von juergen63225, 29

Kategorien taugen wenig. Wenn man diese Land verstehen will, muss man sich erst mal vorstellen, wie gross das Land ist. 

Weite Teile sind extrem dünn besiedelt, ein bisschen Landwirtschaft, unterentwickelt .. 

Die Metropolen St Petersburg und Moskau, sind moderne Städte, die Menschen haben gute Ausbildung und höheres Einkommen als der Durchschnitt, also hoch entwickelt. US Städte machen da eher einen heruntergekommenen Eindrück ausserhalb der Hochglanzzentren.

Fakt sind natürlich die BIP Daten .. 4 oder 5x höheres Einkommen der USA !

Und ungleich verteilt ist Einkommen und Vermögen hüben wie drüben. (und viel ungleicher als bei uns, auch wenn unsere Linken immer von der Schere zw Arm und Reich reden)

Russlands Problem ist: bis auf die erwähnte Rüstungsindustrie gibt es kaum moderne Industrie und kaum einen Dienstleistungssektor, keine Computerindustrie, keine Autoindustrie, nur Gas, Öl, Bergbau was für Wirtschaftswachstum des letzten Jahrzehnts verantwortlich was, und jetzt für den Einbruch der Wirtschaftszahlen. Putin konnte nichts für die hohen Rohstoffpreise und kann nichts für die niedrigen heute. Aber er hat es versäumt das Geld in Infrastruktur und Industrialisierung zu lenken ... und diese Fehler sind so schnell nicht zu korrigieren.

Amerikas (USA) Wirtschaft dagegen ist, allen Unkenrufen zum Trotz, immer noch stark und eine Stärke ist die Flexibiltät. Risikokapital ist immer vorhanden und fast alle neuen Top Firmen der Welt stammen aus den USA: Microsoft, Yahoo, Google, Apple, HP. Motorola, Tesla ...   Der Kapitalismus wird wenig staatlich beschränkt, die Steuern sind niedrig, es gibt genügend billige Arbeitskräfte aber auch Hochqualifizierte, die der Arbeit hinterherziehen. Und man ist Marktführer bei den Zukunftstechnologien und im Dienstleistungssektor: Computer, Flugzeuge, Telekomminkation, Banken, Versicherungen. Und dazu hat man eigene Rohstoffe, ist wie Europa auf bestem weg sich ganz von Energieimporten unabhängig zu machen, Landwirtschaft ist auch autark. Das ist allso alles weder Zufall noch Manipulation.  

Kommentar von JBEZorg ,

Wieder dumme Märchen von den Wessis...

Weite Teile sind extrem dünn besiedelt, ein bisschen Landwirtschaft, unterentwickelt .. 

Weite Teile Kanadas sind dünn besiedelt. Und? Ist jetzt Kanada arm?

"Ein bisschen Landwirtschaft" ist der grösste Getreideexporteur der Welt.

Unterentwickelt? Lach. Glaubt es ruhig weiter. Aber sterbt uns bitte nicht weg am Herzinfarkt wenn ihr die Realität erkennt.

Russlands Problem ist: bis auf die erwähnte Rüstungsindustrie gibt es kaum moderne Industrie und kaum einen Dienstleistungssektor, keine Computerindustrie, keine Autoindustrie, nur Gas, Öl, Bergbau was für Wirtschaftswachstum des letzten Jahrzehnts verantwortlich was

Rede weiter an der Realität vorbei.

und jetzt für den Einbruch der Wirtschaftszahlen.

Welcher Einbruch?

Aber er hat es versäumt das Geld in Infrastruktur und Industrialisierung zu lenken ...

Ich frage mich bei deinen Behauptungen immmer ob es nch realutätferner und blödsinniger werden kann. Und ja, es kann. Du schreibst doch genau das Gegenteil von dem was in Russland wirklich los ist.

Microsoft, Yahoo, Google, Apple, HP. Motorola, Tesla ... 

Und was genau produzieren sie ausser heisser Luft? Bzw. Heisse Luft ist das Kapital das in denen ANGEBLICH steckt. Das sind mehr oder minder Nullnummern oder überhitzte Schuppen(HP und Motorola), ganz zu schweigen von Fass ohne Boden Tesla. Das ist genau die "Flexibilität" der US-Wirtschaft, sie steht auf völlif illusorischen Füssen der Gesellschaften, die im Grunde nichts wert sind.

die Steuern sind niedrig

Lach! Erzähl das mal Russen

es gibt genügend billige Arbeitskräfte aber auch Hochqualifizierte, die der Arbeit hinterherziehen

Na wie schön,dass asserhalb der US die Bartender-Problematik so wenigen bekannt ist. Hör auf Propagandasprüche der Westpresse und westlichen Unis zu wiederholen. Sie bringen das den Kids bei, damisie das auch wie ein Gebet heruntermurmeln können. Aber echte Wirtschaft funktioniert nicht mit Propagandasprüchen. Wenn sie es nämlich täte, dann hätte Frau Yellen schon lange etwas ganz anderes getan als das was sie seit Jahren tut. Sie kann nicht anders, weil echte Wrtschaftsdaten ein ganz anderes ild ergeben als diese Werbeslogans für US-Wirtschaft.

"Und man ist Marktführer bei den Zukunftstechnologien und im Dienstleistungssektor: Computer, Flugzeuge, Telekomminkation, Banken, Versicherungen."

Schon lange nicht mehr und das ist das Problem.

"Und dazu hat man eigene Rohstoffe, ist wie Europa auf bestem weg sich ganz von Energieimporten unabhängig zu machen"

Okay, jetzt kommt wohl das Mätchen vom perpetuum mobile? Anders kannman diese Unahängigkeit nämlich nicht erreichen.

"Das ist allso alles weder Zufall noch Manipulation."

Au, von Manipulation bei amerikaniscen Wirtschaftsdaten kann man ganz Bänder schreiben.  

Kommentar von juergen63225 ,

Jaja .. unterstellen dass man was wo gelesen hat, und selber nur RUTV oder AfD als Quelle. Ich würde wetten, JBE war weder in RU noch in USA.

Ich war in allen Ländern über die ich hier schreibe .. mehrfach .. die Russische Strassen-Infrastruktur habe ich mit dem Motorrad erfahren .. in den USA war ich ca 20x .. Kanada ist übrigens ein schlechter Vergleich, die grossen Flächen sind nicht dünn-, sondern unbesiedelt. Die nur 36 Mio Einwohner leben grössteneils in den grosse, moderen Städten, und die Wirtschaft ist gut organsiert, und eng an den grossen Nachbarn im Süden gekoppelt. 

Steuern .. ja stimmt, in RU sind die Steuersätze trivial und selbst die zahlt man eher nicht koŕrekt. Dafür gibt es aber, auch wenn vieles besser geworden ist, die Korruption, kleine und grössere Dienste die man sich mit kleinen und grossen Spenden erkaufen muss. 

Ich habe schon mit Unternehmern diskutiert mit Interessantem Fazit: ich habe eher die Nacheile des Standorts D angesprochen, hohe Steuern, IHK, Bürokratie ... und habe als Antwort bekommen: ja aber dafür habt ihr Autobahnen, nicht korrupte Beamte, unabhängges Rechtssystem .. ich mache mir keine Vorstellung wie das post sovjetsche System funktioniert. 

 

Antwort
von Huckebein3, 29


"Mit 15.000$ ist das BIP pro Kopf in Russland immerhin größer als in vier
Ländern, die der OECD angehören, also dem exklusiven Klub der reichen
Staaten.

Das russische BIP pro Kopf ist nämlich höher als in
Ungarn, Mexiko, Polen und der Türkei. Und es ist sehr viel höher als in
den wichtigsten anderen Entwicklungs- und Schwellenländer: 37% höher als
in Brasilien, 128% höher als in China und 959% höher als in Indien."

http://www.wirtschaftswurm.net/2014/russland-stark-oder-schwach/


Ich weiß, dass diese Antwort dir nicht gefällt, aber so ist es nun einmal..:):):)

Antwort
von bzervo2, 25

Ich würde das nicht so einfach beurteilen...  auch die Entwicklung von einem "Land" läuft, von "unterentwickelt", über "Schwellenland" zu "hochentwickelt" ....dann stagniert die Entwicklung und schliesslich wird die Situation wieder schlechter.

Amerika hat diesen Entwicklungs-Zenith inzwischen überwunden ... es stagniert alles und es fängt an, wieder abzufallen.

Die Russen sind noch in einer Phase, wo sie sich weiterentwickeln können. Wenn Putin durch jemanden ersetzt wird, der etwas taugt, dann wird es mit Russland steil nach oben gehen. 

Amerika stagniert und wenn da der Trump ans Ruder kommen sollte, dann geht es ganz schnell bergab. Selbst wenn die Clinton ans Ruder kommt, wird es weiter stagnieren.

Anderst gesagt ... bei der Entwicklung von allem, was uns umgibt, geht es erst einmal "bergauf", dann stagniert alles und dann geht es wieder abwärtz. Russland ist in der Aufstegsphase, Amerika ist am Stagnieren und wird Absteigen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten