Frage von fred123123, 84

In was für Fällen werden Stadtsirenen angeschaltet?

In was für Fällen schalten die Städte die Warnsirenen an?

Expertenantwort
von Nomex64, Community-Experte für Feuerwehr, 14

Dazu muss man wissen das viele Städte heute gar keine Sirenen mehr haben.

Nach dem Ende des kalten Krieges sah der Katastrophenschutz die Notwendigkeit nicht mehr und hat die Sirenen den Gemeinden übergeben. Gleichzeitig wurden bei der Feuerwehr massiv die Meldeempfänger eingeführt. Viele Gemeinden wollten keine doppelten Kosten und haben massiv Sirenen abgebaut. Mehr in den Städten als auf dem Land. Bei geringen Einsatzzahlen haben sich dort Meldeempfänger nicht gerechnet.

Grundsätzlich aber werden die Sirenen in der Stadt für die selben Sachen genutzt wie auf dem Land. Erste Aufgabe ist die Warnung der Bevölkerung vor Katastrophen und Großschadenslagen. Daneben wird die Sirene auch zur Alarmierung der Feuerwehr eingesetzt.

Heute werden in den Städten, teilweise auch auf dem Lande, verstärkt wieder Sirenen aufgebaut. Apps und andere Ideen haben sich noch nicht wirklich durchgesetzt. Es gibt sogar Städte die zumindest ab bestimmten Einsatzstufen heute die Sirene bei der Alarmierung der Feuerwehren wieder einsetzen.

Die Sirenensignale sind seit dem sich der Bund aus dem Katschutz zurück gezogen hat nicht mehr einheitlich geregelt. Der 60 sek Heulton hat sich aber ziemlich durchgesetzt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Sirene_(Ger%C3%A4t)

https://de.wikipedia.org/wiki/Zivilschutzsignale

Antwort
von ASRvw, 43

Moin.

Prinzipiell immer dann, wenn die Bevölkerung flächendeckend vor irgendeiner Gefahr gewarnt werden soll. Der an- und abschwellende Heulton, im Verteidigungsfall als Fliegeralarm bekannt, ist in zivilen Zeiten ein allgemeines Warnsignal vor Katastrophen, welches jeden Bürger dazu auffordert, zunächst ein mal im Gebäude zu bleiben und das Radio einzuschalten, um aktuelle Durchsagen hören zu können.

Das kann der Fall sein, bei Überschwemmungen, Großbränden, schweren Unwettern und anderen Naturkatastrophen, Bombenfunden und allen anderen Ereignissen, die in größerem Maße die Bevölkerung gefährden.

Wenn Du ein Smartphone hast, kannst Du Meldungen über Sirenenrelevante Ereignisse auch über die Apps "NINA" und "KATWARN" empfangen - sehr von Vorteil, wenn man Radio in der Nähe hat oder sich in einer fremden Stadt aufhält.

- -
ASRvw de André

Antwort
von Feuerfreak112, 2

Wenn großflächig eine akute Gefahr der öffentlichen Ordnung und Sicherheit besteht.

Antwort
von derhandkuss, 34

Die Sirenen bieten eine Möglichkeit, bei einem größeren Einsatz von Feuer-wehr, THW, Rotem Kreuz etc. die meist freiwilligen Mitglieder zu verständigen.

Kommentar von ASRvw ,

Moin.

Richtig. Aber darüber hinaus fordern die Sirenensignale, insbesondere der an- und abschwellende Heulton jeden Bürder dazu auf, das Radio einzuschalten und auf Durchsagen zu achten.

- -
ASRvw de André

Antwort
von PatchrinT, 34

In Friedenszeiten bei Katastrophen wie Unwetter,Feuer,sogar Blitzeinschläge an/in gefährdeten Anlagen ect.....,dann Probealarme und meistens wie bei mir gegen Samstags Mittag um die Funktion zu testen oder wie ich immer sage "Das Wochenende wird eingeläutet" ;-)....in Kriegszeiten sollte jedem klar sein warum.....

Antwort
von Ariggos, 48

Immer. Die Sonderrechte der Feuerwehr, Polizei und Ambulanz werden bei jedem Einsatz angewendet. Und wenn sie zurückfahren nicht.

Kommentar von PatchrinT ,

Stadtsirenen....nicht Autosirenen ;-)

Kommentar von Ariggos ,

achso da hab ich mich verlesen sry

Kommentar von Robco ,

Dachte im ersten Durchlesen auch an die Umschaltung Stadt/Landsignal ;)

Kommentar von Matermace ,

Außerdem werden Blaulicht und Horn nicht bei jedem Einsatz verwendet. Lies dir dazu die Paragrafen 35 5a und 38 in der Straßenverkehrsordnung durch :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community