Frage von Ileana11, 90

In Vertrauenslehrer verliebt?

Hallo Leute, ich habe ein Problem: Eine Freundin und ich haben mit einem Vertrauenslehrer über ein Problem von uns geredet und jetzt glaube ich, dass ich mich in ihn verliebt habe.... Jedes Mal wenn ich ihn sehe werde ich rot, ich bin total depri wenn er mal nicht mit uns redet, vermisse ihn wenn ich ihn nicht gesehen habe, träume von ihm, könnte die ganze Zeit über ihn reden, und werde total eifersüchtig wenn er sich mit anderen besser versteht und will verhindern das er mit meiner Freundin alleine redet. Ich leide echt darunter und mache mich total kaputt damit... Mit Freunden hab ich schon geredet, hat nichts gebracht... Kann mir jemand einen Tipp geben was ich jetzt machen soll?

( Bitte nur hilfreiche Antworten und keine dummen Kommentare, mir geht es schon schlecht genug und ich weiß wie kindisch diese Verliebtheit ist und das sie nichts bringt... danke :))

Lg

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von FMQuest, 30

Hallo!

Was es nicht alles gibt. Ich frage mich ehrlich gesagt, wie du das geschafft hast. Ist er wenigstens verhältnismäßig jung? :P

Mal ernsthaft. Klar könnte ich dir jetzt Tipps geben, wie du sein Interesse an dir wecken kannst, aber... ich denke wir wissen beide, dass so etwas nicht so ganz funktioniert. Er ist halt immer noch ein Lehrer. Er ist zwar kein Fachlehrer, und das ist gut, sonst wäre eine Beziehung sogar illegal, weil er eine Machtposition dir gegenüber hätte, aber dennoch ist die Sache nicht ganz unproblematisch. Ich weiß jetzt nicht, ob du ihn regelmäßig siehst. Aber... was ich dir rate, wird dir nicht gefallen und du willst es auch gar nicht hören.

Ich rate dir, solange du nicht mehr seine Hilfe benötigst, Abstand von ihm zu nehmen. Ich glaube, dass es besser für euch beide ist. Du solltest versuchen, dich abzulenken davon und nicht mehr an ihn denken. Jetzt taucht natürlich die Frage nach dem wieso auf. Nun ja. Ich halte es für besser, der Geschichte jetzt einen Schlusspunkt zu setzen. Wenn du abwartest und weiter starken Kontakt hältst, wäre die Enttäuschung deinerseits am Ende noch viel größer. Es fällt mir nicht leicht, dir das einfach so ins Gesicht zu sagen... aber das wird einfach nichts. Das kann nichts werden und vielleicht darf es das auch nicht. 

Zu deinem Leiden. Du hast um Hilfe gebeten, um dein Leiden zu lindern. Klar, was ich dir rate, stellt dich wohl noch vor eine schmerzhaftere Herausforderung. Ich kann das absolut verstehen. Und dass du entsetzlich fertig und deprimiert bist, wenn du nicht mit ihm redest oder ihn nicht siehst, macht die Sache nicht wirklich einfacher. Aber, wenn man das Ganze mal langfristig betrachtet... kann es dann überhaupt gut enden, wenn das so weiter geht? Ich meine es nützt doch nichts, sich über langen Zeitraum falsche Hoffnungen aufzubauen. Denn früher oder später wirst du dann Gewissheit haben, dass es nicht gehen wird. Und das wird dich dann vollends zerstören. Einfach, weil du weiter an das Gegenteil geglaubt hast. Einfach, weil du es nicht wahrhaben konntest. Dann wärst du mit Sicherheit noch mehr am Boden als du es jetzt schon bist. Verstehe mich wirklich nicht falsch, ich will dir wirklich helfen, so gut ich kann. Aber manchmal muss man Tatsachen auch ins Gesicht sehen. Klar, ich kann selbst auch nicht zu 100% sagen, dass es Fakt ist, dass aus euch beiden nichts wird, aber überleg doch mal selbst. Denkst du nicht das Gleiche? 

Wie ich die Dinge sehe, macht es keinen Sinn, sich weiter Hoffnungen zu machen, es tut mir Leid. Ich hoffe, ich konnte dir dennoch irgendwie ein bisschen weiterhelfen. Kopf hoch. :)

Antwort
von YoungLOVE56, 34

Du bist bestimmt 14 oder so...alles halb so schlimm. Dein Vertrauen zu ihm hat in dir die Illusion hervorgerufen, er wäre was Besonderes.

Antwort
von EvelinOriginal, 38

Sprich mit einem anderen vertrauenslehrer darüber 😂

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten