In unserer WEG erfolgt ein Mieterwechsel, wobei ca. 5 Wochen die Wohnung renoviert wurde. Wer zahlt für diese Zeit die Nebenkosten und welche?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Leerstand geht zu Lasten des Vermieters/Eigentümers.

Du erstellst die Hausgeldabrechnung für die Eigentümer wie immer.

Alles anderen, Mieterwechsel und Nebenkostenabrechnung für die Mieter, ist Sache des Vermieters.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das verstehe ich nicht. Die WEG hat also einen Mieterwechsel und kennt sich nicht aus? Dann sollte sie auch keine Vermietungen vornehmen bzw. sich einen geeigneten Verwalter/Vertreter leisten.

Natürlich hat ein "Vermieter" Leerstandskosten selber zu tragen und ob der sich nun WEG oder Frau Meier nennt, ist eigentlich völlig egal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Richtig, der Eigentümer ist in dem Fall für die Nebenkosten zuständig bzw. zahlungspflichtig... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schleudermaxe
02.07.2016, 11:32

... also die WEG, denn die hat ja einen Wechsel.

0

Was möchtest Du wissen?