Frage von Isaak25, 40

In Situationen wo ihr Mut braucht um es anzugehen zuzutrauen wagt ihr es oder kneift ihr meistens?

Und ist mut begrenzt ?

Antwort
von verquert, 6

Der Gegenspieler von Mut ist Unsicherheit/Angst/Befürchtung. Ein Verbündeter von Mut ist die Neugier. Dieses Wissen kann hilfreich sein um neue Wege zu gehen. Je nachdem, welcher 'Spieler' nun mehr aktiv ist - und sich beeinflussen lässt, desto schwerer/leichter wird es neue Wege zu gehen.

(Vertrauen zählt zu Unsicherheit, Perspektivlosigkeit zu Befürchtungen und so weiter...)

Antwort
von Mucker, 8

Man muss eine Situation realistisch einschätzen !

Bringt Mut weiter - dann sollte man ihn gebrauchen !

Und falls Mut nicht weiter bringt oder man sich selbst oder ander vllt. sogar gefährdet - sind andere Strategien gefragt.

Antwort
von Benito91, 33

Wenn Mut in einer bestimmten Situation erforderlich ist, kommt er spontan und ganz von alleine und verschwindet nach einer gewissen Zeit auch wieder. Mut ist kein Dauerzustand, falls du das mit begrenzten Mut meinst, ist auch nicht nötig. 

Antwort
von Hatschi007, 18

es hängt von der situation ab. Wenn meine entscheidung nachhaltig sein kann, für mich und andere, dann habe ich mehr mut, als wenn es ne unbedeutene sache wäre.

Zum Beispiel würde ich nie bungee oder fallschirm springen machen. Dafür verwende / verschwende ich meinen Mut nicht :D 

Aber ich würde den Mut besitzen, mich vor einem Bären zu stellen, um mein Kind und / oder Partner zu schützen !

Kommentar von Benito91 ,

Bei Mut gewinnst du neue Energie dazu, anstatt sie zu verschwenden ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten