In selbstverteidigung wird immer davon ausgegangen sich gegen Männer zu wehren,hat sich noch nie jemand gegen eine Frau wehren müssen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Männer haben meist mehr Kraft, deswegen wird man sich, wenn man sich gegen einen kräftigen Mann wehren kann, auch gegen eine Frau wehren können...

Aber trotzdem kommen Angriffe durch Männer häufiger vor als durch Frauen, obwohl es die natürlich auch gibt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung


Tatsächlich geht man das hin und wieder durch, dass man sich auch gegen eine Frau verteidigen muss. Im Grunde genommen gilt aber in so einem Fall das selbe - auch einer Frau tut es weh, wenn man ihr in den Unterleib tritt.

Es gab mal vor Jahren eine Situation in der mir eine betrunkene Frau - auf Grund meiner Hautfarbe - auf die Schnauze hauen wollte und mich beschimpfte. Dann wurde sie von ihrem Nazifreund weggezogen ...

In einer anderen Situation hatte eine Frau auf einer Feier einfach so entschieden, dass sie in meinen Kumpel verliebt ist. Sie wurde irgendwann aufdringlich und er bekam Angst, weshalb er uns darum gebeten hat sie von ihm wegzuziehen. Sie war anderer Meinung und krallte sich an ihm fest.

Wir versuchten sie wegzuziehen und sie fing an uns zu beißen, zu kratzen und zu schlagen. Der Kumpel in den sie "verliebt" war flüchtete indess, so dass wir ebenfalls uns davon machten und sie verfolgte uns, wobei sie die ganze Zeit den Namen des Freundes in Verbindung mit ich liebe dich schrie.

Noch eine Situation die mir einfällt ist, dass ich einmal beobachtete wie es zu einer Straßenschlägerei zwischen Frauen kam. Das war ein wirklich brutaler Kampf, wobei die eine sogar sich an ihrer Gegnerin hochzog, sie dabei trat, diese dann zu Boden warf und noch einmal auf sie eintrat.

Für gewöhnlich heißt es, dass Frauen sich nichts trauen, weil sie so zierlich sind, aber in dem Fall wurde eine ca. 175 große Frau von einer 155 großen Frau verprügelt.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gerade heutzutage gibt es Berichte von kriminellen "Mädchen-Gangs" die als gewalttätige Banden operieren und sogar als rücksichtsloser gelten, weil sie ihre geringere Körperkraft durch Aggressivität kompensieren müssen.

Körperlich sind Männer den Frauen erst einmal überlegen - das ergibt sich schon evolutionär durch die Muskulatur, ist also kein Macho-Spruch.

Doch die größte Körperkraft nutzt nichts, wenn man nicht in der Lage ist, sie effektiv einzusetzen - dazu gehören ein gesundes Maß an Durchsetzungsfähigkeit ("Aggression") und die technischen Fähigkeiten.

Wer aber lernt, sich gegen eine körperlich überlegene Person durchzusetzen, wird dies auch bei einer unterlegenen Person können.

Frauen haben allerdings selbst als Aggressoren den Vorteil, dass Männern vermittelt wird "Frauen schlägt man nicht".

Die sozial bedingten Hemmungen bei einem männlichen Verteidiger tatsächlich mit allen verfügbaren Mitteln gegen eine angreifende Frau vorzugehen, kann nachteilig für ihn sein.

Ich trainiere die japanische Kampfkunst Aikido und musste mich noch in keinem Ernstfall keinen aggressive Frauen verteidigen.

Allerdings habe ich sowohl Lehrerinnen als auch Lehrer und Männer und Frauen trainieren bei  uns gemeinsam. Ich wäre also durchaus dazu bereit, auch eine Frau mit einem Hebel, oder Wurf zu kontrollieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mondmayer
02.04.2016, 18:29

Das Frauen schwächer oder kleiner als Männer sind, dass ist nur ein Durschnittswert, welcher im einzelnen Fall nicht von Belang ist.

1

Sieht man ja, dass Frauen Männer vergewaltigen😂 Oder Frauen Frauen😂

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was soll da anders sein?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist das selbe? Tritt mal eine Frau mit voller Wucht zwischen die Beine. Das tut beschissen weh.

Und der Rest ist ja wohl identisch am Körper.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von erMarco
02.04.2016, 10:18

kann ich schlecht beurteilen. Hast sowas wohl schon mal erlebt?

0
Kommentar von camillasophie
02.04.2016, 10:19

Selbstverteidigung besteht aus deutlich mehr als ein Tritt zwischen die Beine. Und wie gesagt, Frauen tut das weh.

0
Kommentar von YoungLOVE56
02.04.2016, 10:26

Ich glaube, es ist generell egal, wo man hintritt - es tut, wenn's mit ordentlicher Kraft passiert, immer weh & du kannst den Typen locker auch mit einem Tritt gegen das Schienbein gehörige Schmerzen zufügen. Vorausgesetzt er hat keine Beine wie ein Elefant.

0
Kommentar von camillasophie
02.04.2016, 10:27

Klar. Ich würde eh immer eher das Gesicht angreifen als zwischen die Beine zu treten. Aber auch bei uns Frauen ist "zwischen den Beinen" recht viel empfindliches 😂

0

Bestimmt gab / gibt es Männer, die sich gegen Frauen verteidigen müssen aber welcher Mann (Macho?) gibt das zu?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von erMarco
02.04.2016, 10:17

ja das stimmt. Aber auch welche frau gibt zu einen mann geschlagen zu haben

0
Kommentar von YoungLOVE56
02.04.2016, 10:20

erMarco: Viele? Bei ihnen gilt das als Notwehr.

0

Was möchtest Du wissen?