Frage von mimmi123456789, 39

In reli haben wir in der bibel ri 4,1-16 gelesen. Ich habe nichts verstanden. Kann mir jemand die handlung erklären?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Falbe, 15

Immer , wenn die Israeliten böses taten in den Augen des Herrn, dann ließ Gott die Feinde gewinnen . Sie waren 20 Jahre unter einer grausigen Herrschaft von Sisera . Da schrien die Israeliten zum Herrn 

.In Israel gab es eine Richterin , die war Prophetin , d. h. sie war mit Gott sehr nah verbunden und hörte das , was er sagt . Darum gingen viele Israelis mit ihren Rechtsstreitigkeiten zu ihr . Eines Tagesy ließ der König Barak sie zu sich rufen und bat sie um Weisung von Gott . Sie antwortete:

 ›Sammle 10.000 Krieger aus den Stämmen Naftali und Sebulon und zieh mit ihnen auf den Berg Tabor. Ich will Sisera, Jabins Heerführer, mit seinen Streitwagen und Kriegern zum Fluss Kischon locken. Dort werde ich dir den Sieg über ihn schenken.‹« Barak antwortete ihr: »Wenn du mitkommst, gehe ich, aber wenn nicht, gehe ich auch nicht! »Gut«, entgegnete sie, »ich komme mit dir. Doch dieser Feldzug wird dir keinen Ruhm einbringen, denn der HERR wird einer Frau den Sieg über Sisera schenken.« Und Debora machte sich auf und zog mit Barak nach Kedesch.. Barak griff Sisera und sein  Kriegsheer an . Gott schickte eine große Verwirrung unter die Feinde , so , daß sie nicht mehr klar denken konnten und darum wurden sie besiegt . Nur der Heerführer Sisera entkam , wurde aber später von einer Frau umgebracht . 

Kannst du jetzt die Geschichte besser verstehen ?

Antwort
von WombatCC, 16

Dann solltest du es mit einer anderen Übersetzungen nochmal lesen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten