In Pillenpause geschützt?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten


Wurde die Pille entsprechend der Packungsbeilage an allen Tagen, in den meisten Fällen an 21 aufeinanderfolgenden Tagen, ohne Unterbrechung eingenommen, besteht auch in der einnahmefreien Zeit der Verhütungsschutz.

In der hormonfreien Zeit (Einnahmepause) beginnt zwar die Eireifung. Für einen vollständigen Abschluss des Reifungsprozesses zum befruchtungsfähigen Ei ist dieser Zeitraum jedoch zu kurz. Es findet kein Eisprung statt. Eine Schwangerschaft kann nicht entstehen.

Deshalb ist das Schwangerschaftsrisiko am höchsten, wenn Tabletten zu Beginn der ersten oder am Ende der letzten Einnahmewoche vergessen werden, weil hierdurch das siebentägigen hormonfreien Intervall verlängert wird und es dann doch zum Heranreifen neuer Follikel kommen kann.

Alles Gute für dich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da vor einer sicheren Pillenpause mindestens 14 Pillen korrekt genommen werden müssen, ist der Hormonspiegel hoch genug um innerhalb der folgenden 7 Tage einen Eisprung zu verhindern. Der Körper merkt damit nicht ob es sich nun um eine Pause handelt oder nur um vergessene Pillen. Diese Information ist aber für den Körper auch nicht relevant.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du die Pille immer korrekt genommen hast, hast du so viel Hormon in dir, dass diese Zeit überbrückt wird. Aber eben nur, wenn sie korrekt genommen wurde, dann stimmt die Konzentration.

Wenn du eine Pille vergessen hättest, hättest du ja weniger Hormon in dir und bist deswegen nicht mehr richtig geschützt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung