Frage von AtomLaserFrosch, 32

in paar fragen zum mond?

warum erscheint der mond in nordamerika viel größer als in europa(deutschland)? warum ist der nachthimmel in amerika viel klarer als bei uns(viel mehr sterne)? warum dreht sich der mond nicht um seine eigene achse(wie es z.b. bei den jupiter monden der fall ist)?

Antwort
von MambaX, 32

Ich kann nur deine Frage zu den Sternen beantworten. Es kommt darauf an von wo du zu den Sternen schaust. In einer Stadt wo viel Beleuchting ist sieht man sie nicht so gut weil dort das Licht der Gebäude und Straßen usw. viel stärker ist. Wenn man an einen Ort geht wo es nur sehr wenig Licht gibt sieht man die Sterne auch viel besser. Hat also nichts mit Amerika oder Europa zutun.

Antwort
von murksi1, 7

Das ist die Ponzo-Illusion: http://psychologie-news.stangl.eu/520/die-ponzo-illusion

Antwort
von TreyMaster, 28

hast du dir mal die mondumlauf bahn angeguckt dann ist die frage beantwortet

Antwort
von ardia, 16

Also ich denke mal das du das von Amerikanischen Sendungen hast.
Der Himmel ist in deinem Land genauso wie in Amerika wenn es halt nicht bewölkt ist.
Der Mond ist in Amerika auch nicht iwie größer oder sowas das machen die nur so in den Sendungen damit es schöner aussieht.

Antwort
von Ranzino, 24

Viel größer kann er nicht erscheinen, zumindest nicht zur selben Zeit ! Ansonsten gilt natürlich der Entfernungssunterschied von ~ 360.000 bis rauf zu ~ 400.000 km und da "wächst" der Mond in Vollmondnächten gerne. ;)

Klarer Nachthimmel ergibt sich schlicht durch gute Luft. Über Großstädten ist es auch in NA nicht besser als bei uns.

Und der Mond dreht sich natürlich. Denn das können alle Himmelkörper, solange sie ihren Anfangs-Drehimpuls haben. :) Wäre dem nicht so, würdest innerhalb eines Monats einmal auf alles draufschauen können.

Kommentar von AtomLaserFrosch ,

also dreht sich der mond? dann müsste man ja in jedem kontinent eine andere sichtweise betrachten können? warum sieht man dann nur "das gesicht" ... dreht sich der mond im verhältniss der erde gleichmässig, sodass jeder auf der welt die selbe stelle zu gesicht bekommt?

Kommentar von Ranzino ,

Oh, man kann im Laufe eines Monats dem "Mondgesicht" etwas hinter die Ohren schauen. Auf die Entfernung aber bringt es nix, nur mal den Kontinent zu wechseln.

Das mit dem "hinter die Ohren schauen" funzt, weil der Mond unterschiedlich schnell durch die Bahn huscht, aber die Rotation natürlich unbeeindruckt davon ist.

https://de.wikipedia.org/wiki/Libration

Man beachte die neckische Animation ! Luna wird da groß und klein und "wackelt" mit dem Kopp. :)

Antwort
von BurkeUndCo, 27

Der Mond erscheint in den USA weder größer noch kleiner als bei uns, denn er ändert seine Größe nicht und die Erde ist rund.

Es kann aber an Deiner Psyche liegen, daass Du im Ausland einfach aufmerksamer bist.

Und die Klarheit liegt an der Umgebung: Stadt oder Land und Luftfeuchte. In New York also sicher schlechter als bei uns. In der Wüste von Arizona deutlich besser,.

Kommentar von AtomLaserFrosch ,

also in der antarktis gibt es stinknormale kameras, dort ist der mond 4 mal so groß... also vom nordpol würde das sinn machen und der sternenhimmel ist deutlich detalierter.. also liegt das wohl an der umweltverschmutzung und den lichtern

Kommentar von BurkeUndCo ,

Wer hat Dir diesen Unsinn erzählt (bzw. großen Bären aufgebunden)?

Auch in der Arktis oder Antarktis ist der Mond nicht größer. Mit der gleichen Kamrera ist der Mond immer gleich groß im Bild (+/- 10% durch seine Bahn, die nicht ganz kreisförrmg ist).

Um eine andere Größe des Mondes zu erhalten brauchst Du ein anderes Objektiv oder ein Teleskop. Aber der Mond selbst bleibt gleich groß.

Antwort
von paranomaly, 9

In Afrika gibt es an manchen Plätzen viel weniger Lichtverschmutzung. Im Vergleich zu Deutschland ist der Himmel von Afrika kaum mit Abgasen und Licht verschmutzt. Den klarsten Himmel gibt es in der Atacama Wüste in Chile.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten