in Notwehr den Angreifer geschlagen und sich dabei verletzt?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn Du glaubwürdige, möglichst unparteiische Zeugen für die Notwehr hast, dann ja. War das eine Sache nur zwischen 2 Personen, dann steht Aussage gegen Aussage und die Beweislast liegt bei Dir. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JuraDiplom
07.11.2015, 19:21

Dein Name und dein passendes Bild - ich feier es!  :DD

0
Kommentar von grubenschmalz
08.11.2015, 05:56

Quatsch. Die Beweislast liegt bei der Staatsanwaltschaft und der Richter entscheidet.

0

Bei Notwehr gilt der Grundsatz 2 Richter 3 Meinungen. Urteile in Bezug auf Notwehr sind willkührlich und unvorhersehbar. 

Zunächstmal ist die Frage, ob es sich überhaupt um Notwehr gehandelt hat. Voraussetzung ist, das ein rechtwidriger Angriff erfolgt ist und die Notwehr notwendig war, um den Angriff abzuwehren. Dies ist in der Praxis der eigentliche Casus knaksus.

Sollte die Notwehr bejaht werden können Abwehrverletzungen als Tatfolge durchaus den Angreifer zugeordnet werden. Regelmäßig wäre hier von einer Körperverletzung auszugehen. Wurde bei den Angriff eine Körperverletzung beabsichtig oder billigend in Kauf genommen, wäre es Vorsatz, wenn nicht, nur fahrlässig. 

Der beschriebene Fall ist so recht patologisch, kommt aber in der Praxis in anderer Form recht häufig vor, nämlich bei Ausweichunfällen. Sprich ein Verkehrsteilnehmer zwingt durch Fehlverhalten einen anderen zum Ausweichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du schlägst zurück und der andere ist schuld? Na hör mal das ist jetzt nicht dein Ernst. Wenn du dich beim wehren verletzt dann mußt du üben wie es richtig geht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du Dich selbst verletzt, ist der Angreifer dafür nicht verantwortlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zeugen dafür mit Namen und alles? Name vom Angreifer? Dann Rechtsanwalt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn der Angreifer dich verletzt und du ihn eine verpasst ist das keine Körperverletzung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?