Frage von Kaski, 78

In meiner Nase war ein Tierei?

Hallo!

ich hatte seit längerem nach meiner Nasenscheidewand-OP Probleme mit meiner linken Nasenhälfte. Die rechte war komplett in Ordnung, aber die linke war immer als ob die verschnupft wäre. Es kam mir immer so vor, als wäre etwas, dass die Öffnung verstopft in meiner linken Nasenhälfte. Nun heute nach dem Nasenduschen habe ich in der linken Nasenhälfte nochmal kräftig geschneuzt... und ich hab kaum meinen Augen getraut. Es kam eine kleine dunkelrote-schwarze Kugel mit etwas Blut (die definitiv nichts in meiner Nase zu suchen hatte!). Die Kugel war etwa so groß wie eine Tellerlinse, aber runder!

Morgen gehe ich auf jeden Fall zum HNO und werde mein Taschentuch mitnehmen!

Aber das macht mich gerade wahnsinnig, was war das? Meine Nase fühlt sich jetzt gerade viel freier an!!

Antwort
von wernher88, 64

Das kann auch eine Abkapselung eigener Zell und Blutreste sein. An etwas Obskures wie ein Tierei kann ich nicht glauben.

Antwort
von grisu2101, 57

Nach so einer OP sammelt sich alles mögliche an Seket in der Nase an, evtl. auch in den Nebenhöhlen. Ich glaube nicht dass es ein Tierei ist, sondern Wundsekret, evtl. verhärtet etc....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community