Frage von soley27, 53

In meiner Mietwohnung habe ich die polierten Steinfliesen durch Putzmittel verätzt, wie reparieren? (siehe Details)? ?

Letzte Woche ist mir durch eine undichte Mülltüte Saft auf die Fliesen gekleckert, den ich mit einem Fensterreiniger weggewischt habe. Durch den enthaltenen Alkohol in dem Mittel hat sich die Versiegelung gelöst. Meine Vermieterin meint, das kostet 1000 Euro das wieder professionell reparieren zu lassen, außer es geht anders wieder weg. Nun hatte ich angefangen mit "Vollglanz" Reiniger aus dem Supermarkt die Fläche zu polieren und es ist auch etwas besser geworden. Wäre sonst eine Möglichkeit selbst Bohnerwachs für Steinfliesen zu kaufen und das nochmal zu behandeln? Kann man da viel mit falsch machen ? Kennt sich jemand etwas damit aus? und schätzt ein, ob das per "Eigenreparatur" zu retten ist, weil ich den elenden Rattenschwanz der noch kommt mit der Haftpflichtversicherung vermeiden möchte. Was würdet ihr raten? Wer hat Erfahrungen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Aengstlicher, 32

Bei Steinmetzen mal nachfragen, die haben auch geeignete professionelle Mittel parat.

Antwort
von diroda, 26

Im Baumarkt gibt es Versiegelung für Natursteinböden (Kunstharz). Vorher muß du sie mit Grundreiniger reinigen (die alte Versiegelung komplett entfernen). Bohnerwachs verschlimmert alles nur weil der Wachs in den offenporigen Stein eindringt. Alkohol und Ammoniak aus Fensterreiniger ist nicht für Naturstein geeignet.

Kommentar von soley27 ,

Soviel Aufwand kann ch nicht betreiben. Das Ding ist, dass es nicht auffallen darf, das ich da selbst Hand angelegt habe, sonst gibts richtig Ärger :(

Kommentar von soley27 ,

Nachtrag zu Kommi 1: Das ist halt hier ein Studentenwohnheim...du verstehst was ich meine....

Antwort
von bluetiger2, 15

Hol die grad ein paar Bögen Schleifpapier! Von 60-80-120-200-400-800-3000! Dann schleifst du von grob bis fein ganz durch und lässt es mit einer Imprägnierung bzw farbvertiefer ein. Da es ein Kunststein ist, solltest du es ohne Probleme hinbekommen! Fürs Material legst du Ca. 20€ hin im Baumarkt! Wenn du ne Maschine hättest würde das schleifen besser gehen.

Kommentar von soley27 ,

Ich kann da nicht anfangen rumzuschleifen, weil es ein studentenheim ist, da bekomme ich mordsärger. Das einzige was ich machen kann mit ner art Glanzmittel/Bonermittel die Stelle wieder zum glänzen zu bekommen.

Kommentar von bluetiger2 ,

Was ist das Problem mit der Hand an den Stellen leicht drüber zu schleifen? Das wird die einzigste Art sein die angegriffene Fläche zu beseitigen! Ich würde es probieren da es die billigste Art ist

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community