Frage von peterwelborn, 33

In meinen Aquarium gehen meine Pflanzen ein. Der PH-FE-Wert stimmen. Nitrat ist im Wasser auch nicht vorhanden und die Beleuchtung habe ich auch schon erneuen?

Expertenantwort
von dsupper, Community-Experte für Aquarium, 33

Hallo,

Wenn du kein Nitrat im Wasser hast, dann ist es doch kein Wunder, wenn die Pflanzen nicht wachsen.

Nitrat ist der wichtigste Pflanzennährstoff, wenn Pflanzen also hungern müssen, können sie nicht wachsen.

Und bei Pflanzen ist es so, dass sie ganz viele Faktoren zum gesunden Wachstum brauchen. Ist von allen Faktoren ausreichend vorhanden, aber ein Faktor fehlt - dann richtet sich das Wachstum nur nach dem fehlenden Faktor - sie werden also nicht wachsen.

10 - 20 mg/l Nitrat sollten in einem bepflanzten AQ IMMER vorhanden sein, dazu im richtigen Verhältnis (0,7 - 1 : 10) Phosphat. Nur wenn beide Nährstoffe im richtigen Verhältnis und ausreichender Menge vorhanden sind, können Pflanzen wachsen, Mineralstoffe,zweiwertiges Eisen, Licht, Co2 etc. natürlich ebenfalls.

Gutes Gelingen

Daniela

Expertenantwort
von Norina1603, Community-Experte für Aquarium, 20

Hallo peterwelborn,

nachdem ja schon die wichtigsten Dinge die Pflanzen betreffend geschrieben wurde, melde ich mich doch auch einmal zu Wort.

Es wurde zwar die Wattzahl der Beleuchtung angesprochen, doch auch die richtige Lichtfarbe ist von Bedeutung, bei mir funktionierte es sehr gut mit der Lichtfarbe 865 (Tageslicht), die ich auch bei meinen Bonsai verwende!

Hast Du auch Fische in dem Becken?

Wenn in einem Aquarium mit Besatz kein Nitrat vorhanden ist, würden bei mir die Alarmglocken läuten, denn das hieße, dass der Filter (noch) nicht richtig arbeitet!

Oder hast Du es mit Nitrit verwechselt?

MfG

norina

Antwort
von JoergS85, 20

Hallo Peter,

Pflanzen benötigen drei/ vier Dinge zum wachsen (in der Reihenfolge):

* Licht

* Stickstoff

* CO2

* Weiteres

Licht: Bei T5-Röhren min. 0,5watt/ Liter - darunter würde ich kein AQ laufen lassen

Stickstoff: Nitrat und Phosphat. Anders als die restliche Internetgemeinschaft habe ich beste Erfahrungen mit einem Nitratwert von 5 gemacht. Darüber brachte mir immer nur Algen oder andere Probleme ein.

CO2: Eine CO2-Anlage hilft ungemein beim Wachstum der Pflanzen.

Weiteres: FE und Co. kann zudem gedüngt werden. Hilft auch, muss aber nicht.

Da recht viele angehende Aquarianer lediglich Eisenvolldünger zur Düngung verwenden, haben sie hierbei dann "nur" den letzten und unwichtigsten der vier Punkte erledigt. Beachtet werden muss aber jeder der vier Punkte.

Bei weiteren Fragen: fragen ;)

Grüße

Jörg

Antwort
von grisu2101, 30

Hast Du denn Co2 Düngung ? Das hilft oft... Und mal über die normale Düngung auch nachdenken... Bodengrund...etc...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten